News | IFH/BBE-Märkte-Ranking

Zurück

2016 mit Umsatzplus für drei Viertel der Konsumgütermärkte

Die anhaltend hohe private Nachfrage wirkt sich auch 2016 positiv auf den Jahresabschluss zahlreicher Konsumgütermärkte in Deutschland aus: Von 54 relevanten Märkten können 41 ein Umsatzplus generieren, so IFH und BBE.

Die anhaltend hohe private Nachfrage wirkt sich auch 2016 positiv auf den Jahresabschluss zahlreicher Konsumgütermärkte in Deutschland aus: Von 54 relevanten Märkten können 41 ein Umsatzplus generieren, so IFH und BBE.

Die anhaltend hohe private Nachfrage wirkt sich auch 2016 positiv auf den Jahresabschluss zahlreicher Konsumgütermärkte in Deutschland aus: Von 54 relevanten Märkten können 41 ein Umsatzplus generieren. Zwei Konsumgütermärkte halten den Umsatz auf gleichbleibendem Niveau und elf müssen Einbußen verkraften. Das zeigt das aktuelle Märkte-Ranking von IFH Köln und BBE Handelsberatung, das die Umsatzentwicklung auf Basis von Hochrechnungen unter die Lupe nimmt. Die betrachteten Märkte decken insgesamt ein Volumen von fast 600 Mrd. € ab. Auf den B2C-Handel entfallen dabei rund 447 Mrd. €, 151 Mrd. € sind mit ihrem Umsatzschwerpunkt im B2B-Sektor angesiedelt.

"Die private Nachfrage stimuliert die Gesamtwirtschaft nachhaltig und stetig. Die im internationalen Vergleich eher risikoscheuen deutschen Verbraucher lenken ihre Finanzmittel aktuell stark in Richtung Konsum - und das dürfte angesichts des stabilen Ausgabeverhaltens auch mittelfristig anhalten. Davon profitieren nicht nur die B2C-Märkte, sondern auch der B2B-Sektor, denn auch Unternehmen investieren dank des anhaltenden privaten Konsums mehr", so Uwe Krüger, Senior Consultant am IFH Köln.

So verwundert es nicht, dass 2016 auch sechs B2B-Märkte den Sprung in die Top 10 des Rankings schaffen. An die Spitze schieben sich Berufsbekleidung und Büromöbel, die auch 2015 schon zu den Konsumgütermärkten mit den stärksten Umsatzzuwächsen zählten. Der Markt für Berufsbekleidung wächst 2016 um neun Prozent, während die Büromöbelbranche ihren Umsatz um 5,9 Prozent steigern kann.

Zugelegt haben zahlreiche Märkte, die auch für den DIY-Bereich relevant sind. So gehören die Zuwachsraten von Bauelementen, Heimtier/-bedarf, Innenausbau/Trockenbau und Holz zu den Top 10. Lediglich Eisenwaren/Beschläge und textile Bodenbeläge verlieren.

"Die Inlandsnachfrage wächst und zeigt die aktuelle wirtschaftliche Stärke Deutschlands. Ein Blick auf die einzelnen Märkte zeigt gleichwohl, dass nicht alle Marktteilnehmer von dieser Konjunktur profitieren können. Genau jetzt ist der ideale Zeitpunkt, sich kritisch und ohne Ausreden mit seinem Geschäftsmodell auseinanderzusetzten und dieses für die Zukunft auszurichten - oder den gesteuerten Exit zu planen", so Sebastian Deppe, Mitglied der Geschäftsführung der BBE Handelsberatung.




| 7. Juni 2017

VERSENDEN
 DRUCKEN 

Kommentar schreiben

* Bitte füllen Sie die rot gekennzeichneten Felder korrekt und vollständig aus.



(wird nicht veröffentlicht)

* Dies sind Pflichtangaben.


Aktuelle Meldungen

Sagaflor sieht alle gesteckten Ziele erreicht

Die Sagaflor hat im vergangenen Geschäftsjahr einen zentral regulierten Umsatz mit ihren Mitgliedern in Höhe von 303 Mio. € erzielt. Der Umsatz der Zur Meldung...

Weniger einfacher, mehr schwerer Ladendiebstahl

Die Zahl der einfachen Ladendiebstähle ist seit 1997 nahezu kontinuierlich gesunken; allerdings hat sich die der schweren Ladendiebstähle, bei denen Zur Meldung...

Emsa erhält zum vierten Mal Innovationspreis des Mittelstands

Emsa gehört auch in diesem Jahr zu den Innovationsführern des deutschen Mittelstands. Im Rahmen des Deutschen Mittelstands-Summits in Essen wurde das Zur Meldung...

Jens Kimmig wird neuer Xella-Chef

In der Geschäftsführung des Baustoffherstellers Xella mit seinen Marken Ytong, Silka und Multipor übernimmt am 1. Juli dieses Jahres Dr. Jens Kimmig Zur Meldung...

Solide Zahlen - kompetente Analysen

Alle wichtigen Zahlen und Entwicklungen der Baumarkt- und Gartencenterbranche in der DACH-Region. Die zuverlässige Datenbasis für Analysten und Entscheider in Handel und Industrie, für Berater, Marktforscher und Verbände.

Jetzt bestellen!

 

 

Teilnehmen und gewinnen

Gewinnspiel VARTA

VARTA und diy verlosen im Juni fünf LED Indestructible Swifel Lights im Wert von je € 49,-

Jetzt teilnehmen

 

 

Verkaufsaktionen 2017

Zweitplatzierungskonzepte und Abverkaufsaktionen sind ein wichtiges Instrument, um Aufmerksamkeit bei den Endverbrauchern zu steigern und damit Zusatzumsätze zu generieren.

Zu den Verkaufsaktionen 2017

Neue Studie

 

 

Geschäftsverbindungen und Verkäufe