News | Neues Format

Zurück

60 Teilnehmer zogen zum ersten BHB-Praxistag ins Barcamp

Auf seinem ersten Praxistag setzte der BHB erstmals das Veranstaltungsformats eines Barcamps ein.

Auf seinem ersten Praxistag setzte der BHB erstmals das Veranstaltungsformats eines Barcamps ein.

Ein positives Fazit zieht der BHB aus dem ersten BHB-Praxistag Home Improvement vergangene Woche in Wiesbaden. Erstmals hat der Verband ein Event in Form eines so genannten Barcamps angeboten. Konkret gab es in 16 verschiedenen Themenräumen Informations- und Diskussionsangebote. Den Regeln eines klassischen Barcamps folgend, wurden die Inhalte und der Ablauf der Veranstaltung von den Teilnehmern vor Ort selbst bestimmt, ein vorgegebenes, bereits langfristig feststehendes Vortragsprogramm existierte nicht. Dabei zielte der BHB-Praxistag primär darauf, Mitarbeiter aus der operativen Führungsebene der Unternehmen des Handels, der Industrie und des Dienstleistungssektors anzusprechen.

Und das setzten die rund Teilnehmer auf die Tagesordnung: die Verbesserung der logistischen Supply-Chain, Konzepte zum Ausbau der Sicherung von Märkten oder Herausforderungen der innerbetrieblichen Aus- und Fortbildung, die neuen CSR-Berichtspflichten, Anforderungen an eine optimale Gestaltung von Verkaufs- und Transportverpackungen für die DIY-Branche oder das Spannungsverhältnis von Wahrnehmung und Realität bei der sogenannten "Baumarktqualität", der Qualität von Produkten und Services im Home-Improvement-Sektor. Natürlich fehlte auch das Thema E-Commerce nicht. So wurde etwa unter dem Titel "Amazon - Fluch oder Segen für die Branche?" die Frage kontrovers diskutiert, ob der Onlineriese nur zum Wohle der Branche den Innovationsdruck erhöhe oder ob es bereits "kurz nach zwölf" sei.

"Mit dem BHB-Praxistag Home Improvement wollten wir die erfolgreiche Kooperation der Branche vorantreiben, um langfristig ihre Leistungsfähigkeit weiter zu steigern. Die erste Resonanz unserer Teilnehmer zum neuen BHB-Event zeigt uns, dass uns dies gelungen ist", zieht BHB-Hauptgeschäftsführer Dr. Peter Wüst am Schlusstag der Veranstaltung ein positives Resümee.

|29. Juni 2017


VERSENDEN
 DRUCKEN 

Kommentar schreiben

* Bitte füllen Sie die rot gekennzeichneten Felder korrekt und vollständig aus.



(wird nicht veröffentlicht)

* Dies sind Pflichtangaben.


Aktuelle Meldungen

DIY Lifetime Award 2018 geht an Damien Delaplanque

Der Global DIY Lifetime Award 2018 geht an Damien Delaplanque, bis vergangenes Jahr CEO der Groupe Adeo. Der Preis wird am 13. Juni 2018 im Rahmen Zur Meldung...

Plus X Award zum dritten Mal in Folge für I&M Bauzentrum

Zum dritten Mal in Folge wird I&M Bauzentrum mit dem Plus X Award ausgezeichnet. Kontinuierlich sorgen die Fachhändler für Baustoffe, Holz und Zur Meldung...

Landgard-Chef als Undercover-Boss im eigenen Unternehmen unterwegs

RTL hat zusammen mit Landgard eine Folge der Real-Life-Doku "Undercover Boss" produziert - in der Hauptrolle: Dirk Bader, Geschäftsführer Zur Meldung...

Der Privatgarten beschert dem Galabau ein starkes Umsatzplus

Der Galabau hat auch im Jahr 2017 wieder ein Umsatzplus erzielt. Verantwortlich dafür war vor allem der private Sektor. Dies geht aus der jetzt Zur Meldung...

"Handels- vs. Herstellermarke.
So denkt der Kunde!"

In Kürze erscheint zu diesem Thema die neue Baumarkt Studie 2018.

Für Vorbesteller vergünstigt.
Jetzt € 990,- sparen

Solide Zahlen - kompetente Analysen

Alle wichtigen Zahlen und Entwicklungen der Baumarkt- und Gartencenterbranche in der DACH-Region. Die zuverlässige Datenbasis für Analysten und Entscheider in Handel und Industrie, für Berater, Marktforscher und Verbände.

Jetzt bestellen!

 

 

Geschäftsverbindungen und Verkäufe