News | Neues Format

Zurück

60 Teilnehmer zogen zum ersten BHB-Praxistag ins Barcamp

Auf seinem ersten Praxistag setzte der BHB erstmals das Veranstaltungsformats eines Barcamps ein.

Auf seinem ersten Praxistag setzte der BHB erstmals das Veranstaltungsformats eines Barcamps ein.

Ein positives Fazit zieht der BHB aus dem ersten BHB-Praxistag Home Improvement vergangene Woche in Wiesbaden. Erstmals hat der Verband ein Event in Form eines so genannten Barcamps angeboten. Konkret gab es in 16 verschiedenen Themenräumen Informations- und Diskussionsangebote. Den Regeln eines klassischen Barcamps folgend, wurden die Inhalte und der Ablauf der Veranstaltung von den Teilnehmern vor Ort selbst bestimmt, ein vorgegebenes, bereits langfristig feststehendes Vortragsprogramm existierte nicht. Dabei zielte der BHB-Praxistag primär darauf, Mitarbeiter aus der operativen Führungsebene der Unternehmen des Handels, der Industrie und des Dienstleistungssektors anzusprechen.

Und das setzten die rund Teilnehmer auf die Tagesordnung: die Verbesserung der logistischen Supply-Chain, Konzepte zum Ausbau der Sicherung von Märkten oder Herausforderungen der innerbetrieblichen Aus- und Fortbildung, die neuen CSR-Berichtspflichten, Anforderungen an eine optimale Gestaltung von Verkaufs- und Transportverpackungen für die DIY-Branche oder das Spannungsverhältnis von Wahrnehmung und Realität bei der sogenannten "Baumarktqualität", der Qualität von Produkten und Services im Home-Improvement-Sektor. Natürlich fehlte auch das Thema E-Commerce nicht. So wurde etwa unter dem Titel "Amazon - Fluch oder Segen für die Branche?" die Frage kontrovers diskutiert, ob der Onlineriese nur zum Wohle der Branche den Innovationsdruck erhöhe oder ob es bereits "kurz nach zwölf" sei.

"Mit dem BHB-Praxistag Home Improvement wollten wir die erfolgreiche Kooperation der Branche vorantreiben, um langfristig ihre Leistungsfähigkeit weiter zu steigern. Die erste Resonanz unserer Teilnehmer zum neuen BHB-Event zeigt uns, dass uns dies gelungen ist", zieht BHB-Hauptgeschäftsführer Dr. Peter Wüst am Schlusstag der Veranstaltung ein positives Resümee.

|29. Juni 2017


VERSENDEN
 DRUCKEN 

Kommentar schreiben

* Bitte füllen Sie die rot gekennzeichneten Felder korrekt und vollständig aus.



(wird nicht veröffentlicht)

* Dies sind Pflichtangaben.


Aktuelle Meldungen

Gastronomie bringt 360 Millionen Euro Umsatz im Jahr

Das EHI Retail Institute schätzt, dass sich der Gastronomieumsatz von Baumärkten und Gartencentern in Deutschland auf rund 360 Mio. Euro brutto im Zur Meldung...

Die Eurobaustoff will Fachhändlern die Sondierungsphase erleichtern

Mittelständische Unternehmer empfinden die Anforderungen der Digitalisierung parallel zu ihren operativen Aufgaben zunehmend als blankes Zur Meldung...

Lorenz von Ehren plant bundesweit neue Standorte

Die Hamburger Baumschule Lorenz von Ehren errichtet weitere Schaugärten, um eine bundesweite Präsenz zu erreichen. Derzeit ist der Schaugarten in Zur Meldung...

Clas Ohlson testet neue Formate und Konzepte

Clas Ohlson will neue Ladenformate und -konzepte in den nordischen Ländern testen. Mit Ausnahme von elf bereits projektierten Standorten setzt das Zur Meldung...

Täglich tolle Preise gewinnen mit diy und diyonline.de

Täglich gewinnen: Öffnen Sie ein neues Türchen an unserem Kalender und gewinnen Sie einen der tollen Preise unserer Partner.

Jetzt mitmachen

Wahl der Top-Neuheiten 2017/18

Top-Neuheiten des Jahres

Die wichtigen Neuheiten des Jahres jetzt in einem diy-Spezial und auf diyonline.de. Wählen Sie hier Ihre Favoriten in den Kategorien DIY, BAU und GARTEN/HEIMTIER.

Abstimmen

Neue Studie

 

 

Solide Zahlen - kompetente Analysen

Alle wichtigen Zahlen und Entwicklungen der Baumarkt- und Gartencenterbranche in der DACH-Region. Die zuverlässige Datenbasis für Analysten und Entscheider in Handel und Industrie, für Berater, Marktforscher und Verbände.

Jetzt bestellen!

 

 

Geschäftsverbindungen und Verkäufe