News | GfK-Konsumklima

Zurück

Die Anschaffungsneigung der Konsumenten bleibt hoch

Die Stimmung der Verbraucher sendet in der ersten Erhebung nach den Bundestagswahlen keine klaren Signale. Sowohl die Konjunkturerwartung als auch die Anschaffungsneigung legen in der monatlichen Konsumklimastudie der GfK zu. Dagegen muss die Einkommenserwartung im Oktober zum zweiten Mal in Folge Einbußen hinnehmen.

Trotz etwas gedämpfter Einkommensaussichten bleiben die deutschen Konsumenten auch im Herbst 2017 in bester Kauflaune, halten die Marktforscher fest. Eine hohe Job- und damit auch Planungssicherheit sowie spürbar steigende Einkommen sorgen dafür, dass die Verbraucher eher bereit sind, ihre Geldbeutel zu öffnen und bei ihren Ausgaben großzügig zu sein, heißt es in der monatlichen Analyse. Diese gute Konsumlaune komme gegenwärtig auch in weiten Teilen des Einzel-handels an.

|26. Oktober 2017


VERSENDEN
 DRUCKEN 

Kommentar schreiben

* Bitte füllen Sie die rot gekennzeichneten Felder korrekt und vollständig aus.



(wird nicht veröffentlicht)

* Dies sind Pflichtangaben.


Aktuelle Meldungen

Kingfisher weiter stark mit Screwfix und stationär schwächelnd

Die Hauptvertriebslinie B&Q rückläufig, Frankreich schwierig, Polen erfolgreich, aber vor allem Screwfix weiterhin zweistellig wachsend: So Zur Meldung...

Neudorff wird in Frankreich künftig von Or Brun vertrieben

Die französische Unternehmensgruppe Or Brun übernimmt den exklusiven Vertrieb von Neudorff-Produkten in Frankreich. Or Brun ("braunes Zur Meldung...

Fertigbauweise weiter auf dem Vormarsch

Fertigbauweise ist weiterhin auf dem Vormarsch: Das belegen die Baugenehmigungszahlen von Januar bis September 2017. In den ersten drei Quartalen des Zur Meldung...

Gardena mit neuem Beschäftigungsmodell für behinderte Menschen und Langzeitarbeitslose

Am vergangenen Samstag, den 18.11.2017, eröffnete im Ulmer Donautal nach dem Zusammenschluss verschiedener Partner aus dem Sozialbereich und der Zur Meldung...

Produkte und Konzepte für Profi-Kunden

Konzepte für Profi-Kunden

Die Zahl der sogenannten "werkstattlosen Handwerker" oder auch "mobile Generalisten" wächst seit Jahren kontinuierlich.

Längst arbeiten auch Baumärkte daran, diese Kundengruppe an sich zu binden. Dabei werden Sie von der Industrie unterstützt. 

Zu den Produktvorstellungen

 

 

Neue Studie

 

 

Solide Zahlen - kompetente Analysen

Alle wichtigen Zahlen und Entwicklungen der Baumarkt- und Gartencenterbranche in der DACH-Region. Die zuverlässige Datenbasis für Analysten und Entscheider in Handel und Industrie, für Berater, Marktforscher und Verbände.

Jetzt bestellen!

 

 

Geschäftsverbindungen und Verkäufe