News | Director of European Affairs

Zurück

Edras neuer Mann in Brüssel heißt Robert Wright

Neuer Director of European Affairs des europäischen DIY-Handelsverbands Edra ist Robert Wright. Mit mehr als 25 Jahre Erfahrung im politischen Umfeld und den so genannten Public Affairs hat Wright sowohl für die EU-Kommission als auch für den EU-Wirtschafts- und Sozialausschuss gearbeitet, stellt der Verband seinen neuen Mann in Brüssel vor.

Darüber hinaus war er für eine große Beratungsgesellschaft in Sachen Public Affairs tätig sowie für verschiedene Branchen. Dazu gehört auch die High-Tech-Branche, in der er die Umsetzung der Umwelt- und Energieeffizienzstrategie von Intel in der EMEA-Region fünf Jahre lange begleitet hat. Außerdem hat er für die Öl- und Gasindustrie sowie im Bereich erneuerbare Energien gearbeitet.

Robert Wright wird in erster Linie die Strategie der Edra für ihre politische Arbeit in der EU koordinieren und die Branche gegenüber wichtigen Hauptakteuren in der EU, insbesondere in der Europäischen Kommission und im Europaparlament, vertreten. Zu seiner Berufung sagte John Herbert, Secretary General der Edra: "Robert bringt seine hochkarätige Expertise in Sachen EU Affairs in die Edra ein und wird eine Schlüsselrolle dabei spielen, dass die Stakeholder in der EU ein besseres Verständnis für unsere wichtigsten Anliegen entwickeln und dass die Edra robuste Strategien erarbeitet und umsetzt, um das Profil und die Wertschätzung des Beitrags zu steigern, den unsere Branche in der EU in Sachen Investitionen, Jobs und Nachhaltigkeit leistet". Wrights Vorgänger Alisdair Gray hat seine Tätigkeit für die Edra im Sommer beendet.

|24. November 2017


VERSENDEN
 DRUCKEN 

Kommentar schreiben

* Bitte füllen Sie die rot gekennzeichneten Felder korrekt und vollständig aus.



(wird nicht veröffentlicht)

* Dies sind Pflichtangaben.


Aktuelle Meldungen

Deutsche geben weniger fürs Grün aus als manche Nachbarn

Die Pro-Kopf-Ausgaben der Deutschen für Gartenbauprodukte sowie Gartenzubehör bleiben teilweise weit hinter den Werten der europäischen Nachbarn Zur Meldung...

Digitalisierung stationärer Stores schreitet voran

Touchscreen-Monitore und Videowalls, VR-Brillen und interaktive Spiegel: Digitale Technologien zur Verkaufsunterstützung finden sich in immer mehr Zur Meldung...

Die Kaufkraft der Deutschen steigt um 2,8 Prozent

Die Kaufkraft der Deutschen wird im Jahr 2018 laut der heute veröffentlichten GfK-Kaufkraftstudie auf 22.992 Euro pro Kopf ansteigen. Das entspricht Zur Meldung...

Investitionsbereite Bauherren

57 Prozent der Bundesbürger, die in den kommenden zwei Jahren ein Haus bauen wollen, legen bei ihren Planungen großen oder sogar sehr großen Wert auf Zur Meldung...

Täglich tolle Preise gewinnen mit diy und diyonline.de

Täglich gewinnen: Öffnen Sie ein neues Türchen an unserem Kalender und gewinnen Sie einen der tollen Preise unserer Partner.

Jetzt mitmachen

Wahl der Top-Neuheiten 2017/18

Top-Neuheiten des Jahres

Die wichtigen Neuheiten des Jahres jetzt in einem diy-Spezial und auf diyonline.de. Wählen Sie hier Ihre Favoriten in den Kategorien DIY, BAU und GARTEN/HEIMTIER.

Abstimmen

Neue Studie

 

 

Solide Zahlen - kompetente Analysen

Alle wichtigen Zahlen und Entwicklungen der Baumarkt- und Gartencenterbranche in der DACH-Region. Die zuverlässige Datenbasis für Analysten und Entscheider in Handel und Industrie, für Berater, Marktforscher und Verbände.

Jetzt bestellen!

 

 

Geschäftsverbindungen und Verkäufe