News | Bislang Xella

Zurück

Fels wird vom irischen CRH-Konzern übernommen

Das Logo von Fels weist auf die neue Konzernzugehörigkeit hin.

Das Logo von Fels weist auf die neue Konzernzugehörigkeit hin.

Der weltweit tätige Baustoffkonzern CRH mit Hauptsitz in Dublin (Irland) wird neuer Eigentümer der Fels-Werke, Goslar. CRH hat das Unternehmen von der Xella-Gruppe erworben. Die zuständigen Wettbewerbsbehörden haben jetzt die Genehmigung erteilt. Im August hatte Xella lediglich mitgeteilt, Fels an einen industriellen Käufer mit Sitz in Europa verkauft zu haben.

CRH gilt als zweitgrößter Baustoffhändler der Welt. Die Gruppe ist auch ein führender Kalk- und Kalksteinhersteller in Großbritannien, Polen und Irland. Die Übernahme von Fels macht CRH eigenen Angaben zufolge zum zweitgrößten Kalkanbieter im europäischen Kalkmarkt

Fels werde dadurch die Expertise in dieser Technologie-Branche deutlich erweitern und das gemeinsame Innovationspotenzial für neue Produkte und Anwendungen ausbauen können, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Fels-Werke GmbH produziert und vertreibt hochwertige gebrannte und ungebrannte Kalkprodukte sowie Mineralstoff-Gemische. Das Unternehmen liefert jährlich rund fünf Mio. Tonnen spezifischer Kalkprodukte für nahezu alle industriellen Anwendungsbereiche.

| 2. November 2017


VERSENDEN
 DRUCKEN 

Kommentar schreiben

* Bitte füllen Sie die rot gekennzeichneten Felder korrekt und vollständig aus.



(wird nicht veröffentlicht)

* Dies sind Pflichtangaben.


Aktuelle Meldungen

Gardena mit neuem Beschäftigungsmodell für behinderte Menschen und Langzeitarbeitslose

Am vergangenen Samstag, den 18.11.2017, eröffnete im Ulmer Donautal nach dem Zusammenschluss verschiedener Partner aus dem Sozialbereich und der Zur Meldung...

Führungswechsel wird bei Toom Baumarkt vorgezogen

Früher als geplant erfolgt bei Toom Baumarkt der Führungswechsel. Statt zum 31. Juni 2018 wird Detlef Riesche, CEO des Baumarktbetreibers, bereits Zur Meldung...

Die Hälfte nutzt Social Media zu Werbezwecken

Im Marketingmix setzen auch kleine und mittlere Onlinehändler auf eine Präsenz und Werbung in sozialen Netzwerken. So zeigt der aktuelle e-KIX, für Zur Meldung...

Der Weltmarkt wächst um fast vier Prozent

Der DIY- und Home-Improvement-Weltmarkt hat im Jahr 2016 ein Volumen von 567 Mrd. Euro erreicht. Diese Zahl nennt der neue "Global Home Zur Meldung...

Produkte und Konzepte für Profi-Kunden

Konzepte für Profi-Kunden

Die Zahl der sogenannten "werkstattlosen Handwerker" oder auch "mobile Generalisten" wächst seit Jahren kontinuierlich.

Längst arbeiten auch Baumärkte daran, diese Kundengruppe an sich zu binden. Dabei werden Sie von der Industrie unterstützt. 

Zu den Produktvorstellungen

 

 

Neue Studie

 

 

Solide Zahlen - kompetente Analysen

Alle wichtigen Zahlen und Entwicklungen der Baumarkt- und Gartencenterbranche in der DACH-Region. Die zuverlässige Datenbasis für Analysten und Entscheider in Handel und Industrie, für Berater, Marktforscher und Verbände.

Jetzt bestellen!

 

 

Geschäftsverbindungen und Verkäufe