News | Studie „Wohnen in Deutschland“

Zurück

Nicht einmal die Hälfte lebt in den eigenen vier Wänden

Derzeit leben 46 Prozent der Deutschen nach eigenen Angaben in den eigenen vier Wänden. Doch jeder vierte Mieter (26 Prozent) unter 50 Jahren plant den Kauf einer eigenen Immobilie. In der Altersgruppe zwischen 31 und 40 Jahren haben gut ein Drittel Kaufabsichten (35 Prozent). Die häufigsten Gründe gegen den Erwerb von Wohneigentum sind längerfristige finanzielle Risiken (61 Prozent) sowie die hohen Kosten (54 Prozent). Zu diesem Ergebnis kommt die Studie "Wohnen in Deutschland 2017", die vom Beratungsunternehmen Institut der deutschen Wirtschaft Köln Consult (IW Consult) und dem Institut für Demoskopie Allensbach (IfD) für die Sparda-Banken erstellt wurde.

Laut der Studie investieren Käufer im Durchschnitt 242.000 € in eine Immobilie. Das sind etwa sechs Jahresnettoeinkommen eines deutschen Durchschnitthaushalts. Erschwingliche Immobilien sind im Mittel 126 m² groß, in Metropolen allerdings nicht mehr als 100 m². Eine Immobilie wird in der Studie als erschwinglich definiert, wenn ihr Preis dem durchschnittlichen Investitionsvolumen, also 242.000 €, entspricht. Der Quadratmeter Eigenheim kostet in Deutschland im Mittel knapp 2.000 €.

Regional gibt es beträchtliche Unterschiede, wie viel Platz eine erschwingliche Immobilie bietet: In den Metropolen wie München sind die Wohnungen für 242.000 € mit 44 m² am kleinsten. Dagegen sind sie in Berlin (98 m²) und Köln (88 m²) doppelt so groß. 

|20. März 2017


VERSENDEN
 DRUCKEN 

Kommentar schreiben

* Bitte füllen Sie die rot gekennzeichneten Felder korrekt und vollständig aus.



(wird nicht veröffentlicht)

* Dies sind Pflichtangaben.


Aktuelle Meldungen

Dehner hat Galerie und Gastronomie am Blumenpark modernisiert

Am Dehner-Blumenpark, dem Flagship-Store des Gartencenterbetreibers an seiner Zentrale in Rain am Lech, wurden Galerie und Gastronomie umgebaut und Zur Meldung...

Spoga+Gafa meldet verbesserten Buchungsstand

Gut ein halbes Jahr vor der Spoga+Gafa meldet die Koelnmesse einen aus ihrer Sicht exzellenten Buchungsstand: 94 Prozent der geplanten Fläche sind Zur Meldung...

Die Verbraucher bleiben trotz allem in Kauflaune

Die Verbraucherstimmung in Deutschland sendet im März unterschiedliche Signale. Während Konjunkturerwartung und Anschaffungsneigung nach den Zur Meldung...

Umsatzwachstum der Baumärkte von fünf Prozent

Die Hornbach-Gruppe (Hornbach Holding AG & Co. KGaA Konzern) hat den Konzernumsatz nach den vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2016/2017 Zur Meldung...

BAU 2017


Einige der wichtigsten Aussteller präsentieren sich im Messerückblick mit ihren Produkten und Dienstleistungen für die Baumarkt- und Baustoffbranche.

Zu den Ausstellerporträts

Neue Studie

 

 

IPM 2017


Einige der wichtigsten Aussteller präsentieren sich im Messerückblick mit ihren Produkten und Dienstleistungen für die grüne Branche.

Zu den Ausstellerporträts

Geschäftsverbindungen und Verkäufe

Der DIY Buyers' Guide ist ein unentbehrlicher Helfer für die Sortimentsgestaltung in Bau- und Heimwerkermärkten sowie Fachmärkten mit Do-it-yourself- und Gartenabteilungen.

Sie können die aktuelle Ausgabe online als E-Magazin oder als Datenbank nutzen.

Oder bestellen Sie Ihre gedruckte Ausgabe im Dähne-Web-Shop