News | Übernahme von FloraXchange

Zurück

Royal Flora-Holland baut neue digitale Plattform auf

Royal Flora-Holland vermarktet Blumen und Pflanzen an verschiedene Vertriebskanäle.

Royal Flora-Holland vermarktet Blumen und Pflanzen an verschiedene Vertriebskanäle.

Die niederländische Vermarktungsgenossenschaft für Blumen und Pflanzen Royal Flora-Holland hat die Mehrheit der Anteile an der Plattform FloraXchange erworben. Die Unternehmen kündigen die Entwicklung einer gemeinsamen digitalen Plattform für Produzenten an. Der weltweite Handel im Zierpflanzensektor soll dadurch zugänglicher und einfacher werden.

Die beiden Parteien arbeiteten bereits in den letzten Jahren jeweils mit ihrem eigenen System parallel an der Digitalisierung des Zierpflanzensektors. Produzenten müssen daher die gleichen Daten oft zwei Mal eingeben. Die Zusammenarbeit bedeutet eine schrittweise Integration beider Systeme zu einer gemeinsamen digitalen Plattform für Produzenten, auf der sie ihr Angebot und ihre Logistik verwalten können und die für Blumen und Pflanzen, für Mitglieder und Nichtmitglieder der Royal Flora-Holland zugänglich ist. Der Name der Plattform wird Floriday.io sein. Auf dieser Plattform können Produzenten mehrere Absatzkanäle verwalten, und zwar sowohl für Versteigerungen als auch für Direkthandel. Die Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen erfolgt in Form eines Joint Venture. 

|28. Juni 2017


VERSENDEN
 DRUCKEN 

Kommentar schreiben

* Bitte füllen Sie die rot gekennzeichneten Felder korrekt und vollständig aus.



(wird nicht veröffentlicht)

* Dies sind Pflichtangaben.


Aktuelle Meldungen

Home Depot überspringt die 100-Milliarden-Dollar-Marke

Home Depot hat mit seinem Jahresumsatz die 100-Milliarden-Dollar-Marke übersprungen. Der US-amerikanische Weltmarktführer hat das Geschäftsjahr Zur Meldung...

Groupe Adeo wächst 2017 um 14 Prozent

Ein Wachstum des Bruttoumsatzes von rund 14 Prozent auf rund 21,8 Mrd. Euro hat die französische Groupe Adeo 2017 erzielt. Das geht aus einer Zur Meldung...

Durchwachsenes Jahr für Lacke und Farben

Hinter der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie liegt ein durchwachsenes Geschäftsjahr. Ungeachtet der positiven wirtschaftlichen Rahmendaten Zur Meldung...

Rückläufige Umsätze der deutschen Tapetenhersteller

Die deutsche Tapetenindustrie musste 2017 Umsatzrückgänge sowohl auf dem deutschen Markt als auch im Ausland hinnehmen. Insgesamt gingen die Mengen Zur Meldung...

"Handels- vs. Herstellermarke.
So denkt der Kunde!"

In Kürze erscheint zu diesem Thema die neue Baumarkt Studie 2018.

Für Vorbesteller vergünstigt.
Jetzt € 990,- sparen

Solide Zahlen - kompetente Analysen

Alle wichtigen Zahlen und Entwicklungen der Baumarkt- und Gartencenterbranche in der DACH-Region. Die zuverlässige Datenbasis für Analysten und Entscheider in Handel und Industrie, für Berater, Marktforscher und Verbände.

Jetzt bestellen!

 

 

Geschäftsverbindungen und Verkäufe