News | Geschäftsentwicklung 2016

Zurück

Tesa wächst trotz Asien-Schwäche

Dr. Robert Gereke, Vorstandsvorsitzender der Tesa SE: „2016 hat sich Tesa insgesamt positiv entwickelt."

Dr. Robert Gereke, Vorstandsvorsitzender der Tesa SE: „2016 hat sich Tesa insgesamt positiv entwickelt."

Die Tesa SE hat 2016 einen Umsatz von 1,145,8 Mrd. € erzielt (Vorjahr 1,139,6 Mrd. €). Das entspricht einem Plus von 2,6 Prozent. Das betriebliche Ergebnis (EBIT) vor Sondereffekten erreichte 185,9 Mio. €. Dies entspricht einer Umsatzrendite auf EBIT-Basis vor Sondereffekten von 16,2 Prozent (Vorjahr 16,8 Prozent). Sowohl im Direkt- als auch im Handelsgeschäft in Europa und Amerika habe Tesa Umsatzzuwächse erzielt, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Sehr positiv entwickelte hat sich danach das Geschäft in den USA, vor allem mit Klebebändern für den Automobilbereich. In der Region Asien blieb die Entwicklung aufgrund der anhaltenden Schwäche im Elektroniksektor insgesamt erneut unter den Erwartungen, wobei die Entwicklung zum Jahresende wieder anzog.

"2016 hat sich Tesa insgesamt positiv entwickelt. Wir sind im Umsatz gewachsen und konnten die Umsatzrendite auf hohem Niveau halten", sagte Dr. Robert Gereke, Vorstandsvorsitzender der Tesa SE, auf der heutigen Presskonferenz in Norderstedt bei Hamburg. "Das Geschäft in Asien blieb zwar erneut unter unseren Erwartungen. Wir konnten dies jedoch durch eine starke Entwicklung in den anderen Märkten auffangen, insbesondere das Geschäft mit Produkten für die Automobilindustrie legte in allen Regionen deutlich zu. Dies belegt die hohe Flexibilität unserer Organisation."

Das Jahr 2017 sieht Tesa geprägt von den bekannten geopolitischen Risiken. In Europa dürfte sich danach der stabile Trend fortsetzen, wobei sich Entwicklungen wie der geplante Brexit und die Situation in der Türkei negativ auf die Märkte auswirken könnten. Es sei davon auszugehen, so Tesa, dass die anhaltende Erholung der Volkswirtschaften Südeuropas sowohl das Distributions- als auch das Endkundengeschäft weiter stärken wird. In Asien rechnet Tesa für 2017 - abhängig von der weiteren konjunkturellen Entwicklung - mit moderatem Wachstum.




|29. März 2017

VERSENDEN
 DRUCKEN 

Kommentar schreiben

* Bitte füllen Sie die rot gekennzeichneten Felder korrekt und vollständig aus.



(wird nicht veröffentlicht)

* Dies sind Pflichtangaben.


Aktuelle Meldungen

DIY und Blumen liegen auf Platz 10

Die aktuelle Monatsstatistik des EHI Retail Institute listet die zehn umsatzstärksten Warengruppen im deutschen Onlinehandel im Jahr 2017 auf. Zur Meldung...

12 von 14 K-rauta-Märkten in Russland an Leroy Merlin verkauft

Kesko verkauft seine russischen Baumärkte an Leroy Merlin. Nachdem der finnische Konzern in der vergangenen Woche über Verkaufsverhandlungen Zur Meldung...

Peter Biel im Alter von 77 Jahren verstorben

Anfang vergangener Woche ist Peter Biel im Alter von 77 Jahren verstorben, wie eine ehemalige Mitarbeiterin dem Dähne Verlag mitteilte. Biel war Zur Meldung...

Fischer dreifach ausgezeichnet

Drei Auszeichnungen hat die Unternehmensgruppe Fischer, Waldachtal, innerhalb kürzester Zeit erhalten: Die jüngste Verbraucherumfrage von Focus Money Zur Meldung...

Wahl der Top-Neuheiten 2017/18

Top-Neuheiten des Jahres

Die wichtigen Neuheiten des Jahres jetzt in einem diy-Spezial und auf diyonline.de. Wählen Sie hier Ihre Favoriten in den Kategorien DIY, BAU und GARTEN/HEIMTIER.

Abstimmen

"Handels- vs. Herstellermarke.
So denkt der Kunde!"

In Kürze erscheint zu diesem Thema die neue Baumarkt Studie 2018.

Für Vorbesteller vergünstigt.
Jetzt € 990,- sparen

Solide Zahlen - kompetente Analysen

Alle wichtigen Zahlen und Entwicklungen der Baumarkt- und Gartencenterbranche in der DACH-Region. Die zuverlässige Datenbasis für Analysten und Entscheider in Handel und Industrie, für Berater, Marktforscher und Verbände.

Jetzt bestellen!

 

 

Geschäftsverbindungen und Verkäufe