News | Schmierstoffe

Zurück

Würth-Gruppe übernimmt Liqui Moly

Die Würth-Gruppe übernimmt zum 1. Januar 2018 die schwäbische Liqui Moly GmbH. Geschäftsführer bleibt Ernst Prost.

Die Würth-Gruppe übernimmt zum 1. Januar 2018 die schwäbische Liqui Moly GmbH. Geschäftsführer bleibt Ernst Prost.

Die Würth-Gruppe übernimmt die schwäbische Liqui Moly GmbH, Ulm, und erwirbt die Anteile des geschäftsführenden Gesellschafters Ernst Prost mit Wirkung zum 1. Januar 2018. Damit wird die Würth-Gruppe alleinige Eigentümerin. Liqui Moly versteht sich als weltweit bekannter Hersteller hochwertiger Schmierstoffe, Motorenöle, Additive sowie Fahrzeugpflegeprodukten. Die Würth-Gruppe will Liqui Moly zukünftig als unabhängiges Unternehmen mit eigenständiger Marke führen. Mit über 800 Mitarbeitern erwirtschaftete das Unternehmen, das ein aus rund 4.000 Artikeln bestehendes Automotiv-Chemie-Sortiment führt, im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von rund einer halben Milliarde Euro. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die zuständigen Wettbewerbsbehörden.

"Liqui Moly hat in den zurückliegenden Jahren beeindruckende Leistungen gezeigt und Erfolgsgeschichte geschrieben. Diese Leistung ist vor allem dem geschäftsführenden Gesellschafter Ernst Prost und seinen Mitarbeitern zu verdanken", sagte Peter Zürn, stellvertretender Sprecher der Konzernführung der Würth-Gruppe. "Unser Ziel ist die nachhaltig erfolgreiche Weiterentwicklung von Liqui Moly in der Zukunft. Dafür vertrauen wir, wie in den letzten 20 Jahren, in denen wir eine stille Beteiligung an Liqui Moly hielten, weiterhin voll und ganz auf das unternehmerische Geschick von Ernst Prost", so Zürn weiter.

Um die Kontinuität langfristig zu sichern, bleibe Ernst Prost (60) über seinen Anteilsverkauf hinaus Geschäftsführer von Liqui Moly. Zudem wird der langjährige Vertriebsleiter von Liqui Moly, Günter Hiermaier (52), mit Wirkung zum 1. März 2018 zum zweiten Geschäftsführer berufen. Gemeinsam mit Ernst Prost wird Hiermaier die Geschäftsführung von Liqui Moly verantworten.

Ernst Prost dazu: "Mit dem Verkauf stelle ich den Fortbestand von Liqui Moly und Méguin für eine Zeit sicher, wenn ich selbst einmal nicht mehr am Steuerrad stehen sollte. Ich wollte in aller Ruhe Vorsorge treffen, wenn es uns gut geht und wir nicht unter widrigen Bedingungen entscheiden müssen."

Die Würth-Gruppe ist Weltmarktführer in ihrem Kerngeschäft, dem Handel mit Montage- und Befestigungsmaterial. Sie besteht aktuell aus über 400 Gesellschaften in mehr als 80 Ländern und beschäftigt über 74.000 Mitarbeiter. Davon sind rund 32.000 fest angestellte Verkäufer im Außendienst. Der Umsatz beläuft sich auf etwa 12,5 Mrd. Euro.






 

|21. Dezember 2017

VERSENDEN
 DRUCKEN 

Kommentar schreiben

* Bitte füllen Sie die rot gekennzeichneten Felder korrekt und vollständig aus.



(wird nicht veröffentlicht)

* Dies sind Pflichtangaben.


Aktuelle Meldungen

Leroy Merlin und Akí in Spanien und Portugal gehen zusammen

Die beiden spanischen Adeo-Tochtergesellschaften Leroy Merlin und Akí schließen sich zusammen. Dieser Prozess soll dieses Jahr starten und bis 2020 Zur Meldung...

Neues Konzept begeistert

Moderner, frischer und trendiger präsentierte sich die Domotex 2018 vom 12. bis 15. Januar in Hannover. Eine komplett neue Hallenstruktur und Zur Meldung...

Erneuter Teilnehmerrekord beim Global DIY Summit erwartet

Die Teilnehmerzahlen des Global DIY Summit werden in diesem Jahr noch einmal steigen und den bisherigen Rekord von 1020 Kongressteilnehmern im Juni Zur Meldung...

Heimtextil 2019 mit neuem Konzept

Im Austausch mit Ausstellern und auf Basis von Besucherbefragungen hat die Messe Frankfurt eine Neukonzeption der Heimtextil für 2019 erarbeitet. Zur Meldung...

Wahl der Top-Neuheiten 2017/18

Top-Neuheiten des Jahres

Die wichtigen Neuheiten des Jahres jetzt in einem diy-Spezial und auf diyonline.de. Wählen Sie hier Ihre Favoriten in den Kategorien DIY, BAU und GARTEN/HEIMTIER.

Abstimmen

Solide Zahlen - kompetente Analysen

Alle wichtigen Zahlen und Entwicklungen der Baumarkt- und Gartencenterbranche in der DACH-Region. Die zuverlässige Datenbasis für Analysten und Entscheider in Handel und Industrie, für Berater, Marktforscher und Verbände.

Jetzt bestellen!

 

 

Geschäftsverbindungen und Verkäufe