News | Starke Schwankungen

Zurück

Gartenhandel geht mit fünf Prozent Plus aus dem ersten Quartal

Von minus 5 bis plus 17 Prozent haben die Umsätze des Gartenhandels in den ersten drei Monaten des Jahres geschwankt.

Von minus 5 bis plus 17 Prozent haben die Umsätze des Gartenhandels in den ersten drei Monaten des Jahres geschwankt.

Mit einem realen Plus von 5,0 Prozent gegenüber der Vorjahresperiode schließt der Einzelhandel mit Blumen, Pflanzen, Sämereien und Düngemitteln das erste Quartal ab. Diese vorläufige Zahl hat das Statistische Bundesamt (Destatis) veröffentlicht.

Im Laufe des Quartals gab es starke Schwankungen. So hat der Gartenhandel nach einem schlechten Januar mit einem Minus von 5,0 Prozent im Februar ein Wachstum von 17,2 Prozent verzeichnet. Für den März weist die offizielle Statistik ein Plus von 3,3 Prozent aus.

|14. Juni 2019


VERSENDEN
 DRUCKEN 

Zielgruppenkonzepte

Zielgruppenkonzepte

Hersteller präsentieren Produkte und Sortimente, abgestimmt auf unterschiedlichste Zielgruppen.

Zu den Konzeptvorstellungen

Solide Zahlen - kompetente Analysen

Alle wichtigen Zahlen und Entwicklungen der Baumarkt- und Gartencenterbranche in der DACH-Region. Die zuverlässige Datenbasis für Analysten und Entscheider in Handel und Industrie, für Berater, Marktforscher und Verbände.

Jetzt bestellen!

Statistics Home Improvement 2018

Internationale Branchendaten kompakt

Darstellung und Analyse der Baumarktbranche in 28 europäischen Ländern. Mit Standortzahlen, Verkaufsflächen und allgemeine Wirtschaftsdaten sowie die Umsatzhitliste der Top Ten in Europa.   

Jetzt bestellen