News | 60 Millionen Euro

Zurück

Hornbach investiert erheblich in Multichannel

Die Bilanzpressekonferenz von Hornbach fand heute in Frankfurt statt.

Die Bilanzpressekonferenz von Hornbach fand heute in Frankfurt statt.

Die Hornbach-Gruppe treibt die digitale Transformation ihres Baumarkt-Einzelhandelsgeschäfts voran: Allein im Geschäftsjahr 2017/18 (1. März 2017 bis 28. Februar 2018) hat der Konzern mehr als 60 Mio. Euro in den Ausbau seines Mehrkanalhandels investiert; das waren gut 13 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Das war eine der Hauptbotschaften, die der Konzern auf seiner Bilanzpressekonferenz heute in Frankfurt verbreitet hat.

Wie bereits im Trading Statement am 22. März 2018 bekanntgegeben, stieg der Nettoumsatz der Hornbach-Gruppe im Geschäftsjahr 2017/18 um 5,1 Prozent auf 4,141 Mrd. Euro. Der größte operative Teilkonzern Hornbach Baumarkt AG erhöhte die Umsätze insgesamt um 4,9 Prozent auf 3,891 Mrd. Euro sowie flächen- und währungskursbereinigt um 3,6 Prozent.

"Im Gegensatz zu der Deutschen Bank, deren Hauptversammlung gleichzeitig hier in Frankfurt stattfindet, halten wir, was wir versprechen", kommentierte Albrecht Hornbach, der Vorstandsvorsitzende der Hornbach Management AG, die Zahlen. Und weiter: "Wir liegen, wie auch die Zahlen des Dähne Verlages zeigen, bei der Flächenproduktivität und den Umsätzen pro Baumarkt zum Teil 60 Prozent über dem bundesdeutschen Branchenschnitt." Im vergangenen Jahr betrug der Quadratmeterumsatz der Hornbach-Märkte 2.135 Euro.

Die Investitionen in das digitale Geschäft sollten insbesondere die letzten Lücken im DIY-Onlinehandel schließen, die technologische Infrastruktur aufrüsten und der Service für die Kunden verbessern. Mit dem Start seiner Webshops in der Slowakei, in Schweden und Rumänien in der zweiten Geschäftsjahreshälfte 2017/18 ist Hornbach inzwischen in seinem gesamten europäischen Verbreitungsgebiet sowohl stationär als auch online aktiv. "Beträchtliche Investitionen in die Verknüpfung von stationären Märkten und Onlinehandel sind nach unserer Überzeugung keine Option, sondern eine Notwendigkeit, um gestiegene Ansprüche der Verbraucher im digitalen Zeitalter erfüllen zu können", sagte Albrecht Hornbach dazu.

Trotz der hohen Aufwendungen für die Digitalisierung hat das familiengeführte Traditionsunternehmen aus der Pfalz seine operative Ertragskraft stabil gehalten. Das um nicht-operative Sondereffekte bereinigte Betriebsergebnis (EBIT) erhöhte sich um 3,7 Prozent auf 165,6 Mio. Euro. Der Konzernjahresüberschuss stieg um 6,5 Prozent auf 95,7 Mio. Euro.

|24. Mai 2018

VERSENDEN
 DRUCKEN 

Kommentar schreiben

* Bitte füllen Sie die rot gekennzeichneten Felder korrekt und vollständig aus.



(wird nicht veröffentlicht)

* Dies sind Pflichtangaben.


Aktuelle Meldungen

Die Hagebau will sich digital neu erfinden

Die heutige Gesellschafterversammlung der Hagebau in Dresden steht ganz im Zeichen des digitalen Wandels der Baustoff- und Baumarktbranche. Auf einer Zur Meldung...

Hagebau mit Umsatzplus in den ersten sechs Monaten

Die Hagebau steigerte in den ersten sechs Monaten 2018 den Gruppenumsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 4,0 Prozent. Dabei lag der Zur Meldung...

Hornbach ist mit Plus von 2,8 Prozent im ersten Quartal zufrieden

Hornbach hat mit seinen Baumärkten die Umsätze im ersten Quartal (März bis Mai) um 2,8 Prozent auf 1,1621 Mrd. Euro gesteigert. Dazu trugen auch zwei Zur Meldung...

Sagaflor führt mit Bellandris und „grün erleben“ im Service-Ranking

Die Sagaflor steht mit ihren Vertriebssystemen Bellandris und "grün erleben" an der Spitze der aktuellen "Servicestudie Zur Meldung...

Solide Zahlen - kompetente Analysen

Alle wichtigen Zahlen und Entwicklungen der Baumarkt- und Gartencenterbranche in der DACH-Region. Die zuverlässige Datenbasis für Analysten und Entscheider in Handel und Industrie, für Berater, Marktforscher und Verbände.

Jetzt bestellen!

Teilnehmen und gewinnen

Gewinnspiel Motip Dupli

MOTIP DUPLI und diy verlosen im Juni Sprühlack Produktpakete aus der neuen Sprühlackserie DUPLI-COLOR NEXT

Jetzt teilnehmen

 

 

Produkte mit Gütesiegel

Konzepte für Profi-Kunden

Sie prangen auf Verpackungen, zieren eine Vielzahl an Produkten und klassifizieren Serviceleistungen: Gütesiegel sind aus dem Handel sowie aus dem Dienstleistungssektor kaum mehr wegzudenken.

Zu den Produktvorstellungen

 

 

Geschäftsverbindungen und Verkäufe