News | Gold

Zurück

Neu definiert: der Nutzgarten als Tresor

Jeder zehnte Deutsche würde sein Gold im Garten vergraben - da muss der Begriff "Nutzgarten" neu definiert werden.

Jeder zehnte Deutsche würde sein Gold im Garten vergraben - da muss der Begriff "Nutzgarten" neu definiert werden.

Die Deutschen gehen eigentlich auf Nummer sicher: Mehr als die Hälfte würde ihr Gold in einem Bankschließfach lagern. Doch fast jeder Zehnte vergräbt es sogar im Garten. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage von Kantar-Emnid im Auftrag der Deutschen Börse Commodities. Aktuell lagern 181 Tonnen Gold im Zentraltresor für deutsche Wertpapiere in Frankfurt - das sind sieben Tonnen mehr als noch zu Jahresbeginn. Auf Wunsch können sich Anleger ihr Gold auch ausliefern lassen. Gerade die sichere Aufbewahrung sei für viele Deutsche ein wichtiges Thema, meint Steffen Orben, Geschäftsführer der Deutsche Börse Commodities, mit Blick auf die aktuelle Umfrage: 53 Prozent der Befragten würden Gold in einem Bankschließfach lagern, 22 Prozent zu Hause in einem gesicherten Safe oder Tresor. Der Rest zieht auch Schubladen und Schränke in Erwägung - oder eben ein Loch im Garten.




|20. Juli 2018

VERSENDEN
 DRUCKEN 

Kommentar schreiben

* Bitte füllen Sie die rot gekennzeichneten Felder korrekt und vollständig aus.



(wird nicht veröffentlicht)

* Dies sind Pflichtangaben.


Aktuelle Meldungen

Migros-Fachmarktsparte wächst um ein Prozent

Die Schweizer Migros-Gruppe hat den Umsatz ihrer Sparte Fachmärkte, zu der auch die Baumarktvertriebslinie Do it + Garden sowie die Obi-Märkte in der Zur Meldung...

Weltweiter Absatz von Laminat 2018 mit minus 4,6 Prozent

Der EPLF hat auf der Jahrespressekonferenz anlässlich der Domotex die aktuellen Zahlen für das vergangene Jahr 2018 vorgestellt. Demnach haben im Zur Meldung...

Fairtrade-Rosen nun in allen Filialen von Aldi Süd

Aldi Süd stellt sein Angebot an Rosen (40 cm) in allen Filialen auf Fairtrade um und bezieht diese Blumen nur noch von Fairtrade-zertifizierten Zur Meldung...

Dinge fürs Zuhause sind nur ein Prozent teurer geworden

Möbel, Leuchten, Geräte und anderes Haushaltszubehör haben sich 2018 um lediglich 1,0 Prozent verteuert. Das liegt deutlich unter der allgemeinen Zur Meldung...

Wahl der Top-Neuheiten 2018/19

Top-Neuheiten des Jahres

Die wichtigen Neuheiten des Jahres jetzt in einem diy-Spezial und auf diyonline.de. Wählen Sie hier Ihre Favoriten in den Kategorien DIY, BAU und GARTEN/HEIMTIER.

Abstimmen

Solide Zahlen - kompetente Analysen

Alle wichtigen Zahlen und Entwicklungen der Baumarkt- und Gartencenterbranche in der DACH-Region. Die zuverlässige Datenbasis für Analysten und Entscheider in Handel und Industrie, für Berater, Marktforscher und Verbände.

Jetzt bestellen!

Statistics Home Improvement 2018

Internationale Branchendaten kompakt

Darstellung und Analyse der Baumarktbranche in 28 europäischen Ländern. Mit Standortzahlen, Verkaufsflächen und allgemeine Wirtschaftsdaten sowie die Umsatzhitliste der Top Ten in Europa.   

Jetzt bestellen

Geschäftsverbindungen und Verkäufe