News | BHB-Zahlen

Zurück

Plus 8,2 Prozent im zweiten Quartal rettet der Branche das erste Halbjahr

Die vom BHB vorgelegten Zahlen spiegeln ein sehr positives zweites Quartal des Baumarkthandels wider.

Die vom BHB vorgelegten Zahlen spiegeln ein sehr positives zweites Quartal des Baumarkthandels wider.

Der Baumarkthandel in Deutschland hat im ersten Halbjahr 2018 einen Gesamtbruttoumsatz von 9,76 Mrd. Euro erwirtschaftet und damit ein Umsatzwachstum von 1,7 Prozent im Vorjahresvergleich erzielt. Dabei ist das umsatzstarke zweite Quartal hauptverantwortlich für die positive Branchenbilanz zur Jahresmitte, erläutert der BHB seine aktuellen Marktzahlen, denn von April bis Juni sind die Umsätze gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 8,2 Prozent auf 6,00 Mrd. Euro gestiegen.

Flächenbereinigt hat der Baumarkthandel in den ersten sechs Monaten ein Umsatzplus von 1,4 Prozent erzielt. Dabei waren die Monate April (2,25 Mrd. Euro/+22,0 Prozent), Mai (2,00 Mrd. Euro/+1,1 Prozent) und Juni (1,75 Mrd. Euro/+1,6 Prozent) die umsatzstärksten. Das flächenbereinigte Plus im zweiten Quartal betrug 7,9 Prozent. In den ersten drei Monaten hatte die Branche insbesondere mit Blick auf das schlechte Märzwetter und ein starkes Vorjahresquartal noch einen Umsatzrückgang von 7,1 Prozent zu verzeichnen.

Ausschlaggebend für das Quartalsergebnis war insbesondere die Umsatzentwicklung im April mit seinem guten Wetter. Zudem profitierte der Handel im April 2018 aufgrund des frühen Osterfestes bereits im März von Feiertagsverschiebungen, die den Kunden mehr Zeit für den Baumarktbesuch im vierten Monat des Jahres boten.

Beim Blick auf die Sortimentsentwicklungen im ersten Halbjahr verzeichneten die deutschen Bau- und Heimwerkermärkte mit Bauchemie/Baumaterial (947,3 Mio. Euro), Sanitär-/Heizungswaren (843,2 Mio. Euro), Gartenausstattungen (814,3 Mio. Euro), lebend Grün (639,6 Mio. Euro) und Anstrichmitteln/Malerzubehör (638,8 Mio. Euro) die höchsten absoluten Umsätze. Damit waren insbesondere die Gartensortimente erneut entscheidend für das gute Ergebnis zur Jahreshälfte verantwortlich: Mit einem Gesamtbruttoumsatz von 2,73 Mrd. Euro - lebend Grün (639,6 Mio. Euro), Gartengeräte/Be- und Entwässerung (636,5 Mio. Euro), Gartenausstattung (814,3 Mio. Euro), Gartenmöbel (232,8 Mio. Euro) und Gartenchemie/Erden/Saatgut (403,6 Mio. Euro) - macht der grüne Markt im ersten Halbjahr rund 27,9 Prozent des Gesamtumsatzes der Bau- und Heimwerkermärkte aus.

Auch im Vorjahresvergleich zeigen sich erneut die Gartensortimente als die Wachstumstreiber: So legten die Warengruppen Gartengeräte/Be- und Entwässerung (+5,6 Prozent), Gartenausstattung (+4,9 Prozent) und Gartenmöbel (+4,8 Prozent) zum Teil deutlich zu. Auch die Warengruppen Holz (+4,9 Prozent) und Werkzeuge/Maschinen/Werkstattausstattung (+4,0 Prozent) sind nennenswert gewachsen. Umsatzrückgänge zeigen sich insbesondere in den Warengruppen Fliesen (-3,9 Prozent), Wohnen/Dekoration (-3,6 Prozent) und Freizeit/Saisonwaren (-3,5 Prozent).

| 9. August 2018


VERSENDEN
 DRUCKEN 

Verkaufsaktionen 2019

Verkaufsaktionen 2019

Ideenreiche Verkaufsaktionen und attraktive Sonderplatzierungen pushen den Umsatz. Aufmerksamkeitsstarke Konzepte sind gefragt. Wir präsentieren die neuesten Angebote für den Handel.

Zu den Verkaufsaktionen 2019

Solide Zahlen - kompetente Analysen

Alle wichtigen Zahlen und Entwicklungen der Baumarkt- und Gartencenterbranche in der DACH-Region. Die zuverlässige Datenbasis für Analysten und Entscheider in Handel und Industrie, für Berater, Marktforscher und Verbände.

Jetzt bestellen!

Statistics Home Improvement 2018

Internationale Branchendaten kompakt

Darstellung und Analyse der Baumarktbranche in 28 europäischen Ländern. Mit Standortzahlen, Verkaufsflächen und allgemeine Wirtschaftsdaten sowie die Umsatzhitliste der Top Ten in Europa.   

Jetzt bestellen

Geschäftsverbindungen und Verkäufe