News | Wohnraum in Deutschland

Zurück

Saarländer leben auf 30 Quadratmeter mehr als Berliner

Laut Check24 lebt der Durchschnitts-Saarländer oder Rheinland-Pfälzer auf rund 100 Quadratmeter, wohingegen der Durchschnitts-Hamburger oder Berliner sich mit ca. 70 Quadratmeter zufrieden geben muss. [Bild: Check24]

Laut Check24 lebt der Durchschnitts-Saarländer oder Rheinland-Pfälzer auf rund 100 Quadratmeter, wohingegen der Durchschnitts-Hamburger oder Berliner sich mit ca. 70 Quadratmeter zufrieden geben muss. [Bild: Check24]

Das Vergleichsportal Check24 hat einen Vergleich angestellt, wie viel Quadratmeter Wohnraum die Bundesbürger nach Bundesland geordnet zur Verfügung haben. Danach lebt der Durchschnitts-Saarländer oder -Rheinland-Pfälzer auf rund 100 Quadratmeter, wohingegen der Durchschnitts-Hamburger oder Berliner sich mit ca. 70 Quadratmeter zufrieden geben muss. In den 15 größten deutschen Städten sind die Unterschiede teils erheblich. Bremer haben mit knapp 77 Quadratmeter zehn Quadratmeter mehr Platz als Dresdner. Auch in Leipzig, München und Köln beträgt die Wohnungsgröße im Schnitt weniger als 70 Quadratmeter.

Wenig verwunderlich - die betrachteten Großstädte haben alle gemeinsam, dass die durchschnittliche Wohnfläche überall deutlich unter dem Bundesdurchschnitt von 84 Quadratmeter liegt. In den vier deutschen Millionenstädten sind es lediglich 70 Quadratmeter. Deutlich mehr Platz als der Durchschnitt haben erst Bewohner von Orten mit maximal 100.000 Einwohnern. In dieser Gruppe liegt die durchschnittliche Wohnungsgröße bei rund 96 Quadratmeter. "Je mehr Einwohner ein Ort hat, desto kleiner ist in der Regel der verfügbare Wohnraum je Wohnung", sagt Benjamin Brook, Geschäftsführer Hausratversicherung bei Check24. Basis des Vergleichs waren alle im Jahr 2018 über das Vergleichsportal abgeschlossenen Hausratversicherungen, betrachtet nach Kundenangaben zu Wohnfläche und Postleitzahl der versicherten Wohneinheit.




|11. Februar 2019

VERSENDEN
 DRUCKEN 

Kommentar schreiben

* Bitte füllen Sie die rot gekennzeichneten Felder korrekt und vollständig aus.



(wird nicht veröffentlicht)

* Dies sind Pflichtangaben.


Aktuelle Meldungen

Endspurt zur Wahl der Top-Neuheiten des Jahres

Die letzte Woche, in der die Leser von diy und diyonline über die Top-Neuheiten 2018/2019 abstimmen können, ist angebrochen. Noch bis Donnerstag Zur Meldung...

Morgen beginnt die Euro-Cis

Morgen, Dienstag, 19. Februar, startet in Düsseldorf die Investitionsgütermesse Euro-Cis. Insgesamt zeigen 474 Aussteller aus 37 Nationen auf rund Zur Meldung...

DHG eröffnet neues Erdenwerk in Sachsen

Die DHG Vertriebs- und Consultinggesellschaft, Kempen, hat ein neues Erdenwerk eröffnet. Im Januar hat das Unternehmen mit seinen Partnern die erste Zur Meldung...

Möbel mit leichtem Umsatzwachstum

Die deutsche Möbelindustrie blickt nach einem schwierigen Jahr 2018 auf eine leicht positive Umsatzentwicklung zurück. "Nach einem Zur Meldung...

Wahl der Top-Neuheiten 2018/19

Top-Neuheiten des Jahres

Die wichtigen Neuheiten des Jahres jetzt in einem diy-Spezial und auf diyonline.de. Wählen Sie hier Ihre Favoriten in den Kategorien DIY, BAU und GARTEN/HEIMTIER.

Abstimmen

19. BHB-Kongress

BHB Kongress

Auf dem DIY-Marktplatz, der Fachhausstellung zum 19. Internationalen BHB-Baumarktkongress, präsentierten wichtige Unternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen.

Zu den Messestandfotos

Solide Zahlen - kompetente Analysen

Alle wichtigen Zahlen und Entwicklungen der Baumarkt- und Gartencenterbranche in der DACH-Region. Die zuverlässige Datenbasis für Analysten und Entscheider in Handel und Industrie, für Berater, Marktforscher und Verbände.

Jetzt bestellen!

Statistics Home Improvement 2018

Internationale Branchendaten kompakt

Darstellung und Analyse der Baumarktbranche in 28 europäischen Ländern. Mit Standortzahlen, Verkaufsflächen und allgemeine Wirtschaftsdaten sowie die Umsatzhitliste der Top Ten in Europa.   

Jetzt bestellen

Geschäftsverbindungen und Verkäufe