diy plus

Hornbach will unter die europäischen "Top 5"

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     HANDEL Hornbach will unter die europäischen “Top 5" Weil nach Ansicht von Otmar Hornbach, Vorstandsvorsitzender der gleichnamigen Holding AG und Baumarkt AG, in Europa allein die 5 größten Baumarkt-Unternehmen überleben werden, soll das pfälzer Unternehmen möglichst bis zur Jahrtausendwende in die europäische “Top 5" aufsteigen. Im Geschäftsjahr 1992/93 betrug der Umsatz der Bau- und Gartenmärkte 939 Mio. DM. Seit mittlerweile 25 Jahren betreibt Hornbach Baumärkte. Der erste Markt hatte 3.000 qm Verkaufsfläche, war nach amerikanischem Vorbild eingerichtet und stand in Bornheim bei Landau auf der grünen Wiese. Dieser Auftakt war - wie Otmar Hornbach im diesjährigen Geschäftsbericht schreibt - ein Alptraum. Die Kunden kamen nur spärlich, und am Ende des ersten Verkaufstages lagen magere 2.300 DM in den Kassen. Heute zählt sich Hornbach zu den 4 größten Baumarkt-Filialunternehmen Deutschlands (Kooperationen und Franchiseunternehmen mit ihren Märkten nicht mitgerechnet) nach Praktiker, Bauhaus und Stinnes. Europaweit bedeutet das Rang 9 nach Praktiker, Castorama, B & Q, GIB, Texas, Bauhaus, Leroy Merlin und Stinnes. Bezogen auf Baumärkte mit über 1.000 qm Verkaufsfläche erhöhte Hornbach seinen Marktanteil in West- und Ostdeutschland von 4,7 Prozent auf 5,2 Prozent. Zum Jubiläum am 27. September 1993 wird man die magische Milliarden-Grenze überschritten haben - nach der erfreulichen Frühjahrssaison rechnet Hornbach damit, daß zum Ende des laufenden Geschäftsjahres (28.2.) geplante Umsatzziel von 1,15 Mrd. DM zu übertreffen. In den ersten 4…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch