diy plus

175 Jahre Baumarkt Behr

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     HANDEL 175 Jahre Baumarkt Behr Vor 175 Jahren gründete Hinrich Gottlieb Behr in Hamburg-Bergedorf einen Betrieb zum Mahlen von Eichenrinde. Heute versteht sich Baumarkt Behr als branchenübergreifender Vollsortimenter rund um Neubau, Umbau oder Renovierung. Die gemahlene Rinde diente den ortsansässigen Gerbern als natürlicher Grundstoff. Als die Chemie auch in dieses Handwerk einzog, bewies der Sohn des Firmengründers Weitsicht und gliederte einen Dielenhandel an. Damit war der Grundstein für die Holzhandlung der Familie Behr gelegt. Ein weiteres einschneidendes Ereignis erfuhr das Unternehmen im Sommer 1969. Ein Großbrand vernichtete das Holzlager. Im darauffolgenden Jahr des 150jährigen Bestehens der Firma wurde daraufhin ganz in der Nähe in einem großzügigen Neubau der neue Baumarkt mit einem deutlich erweiterten Lieferprogramm eröffnet. Neben Holz und Holzwerkstoffen wird jetzt ein komplettes Baustoffprogramm geführt, dazu wurden Fenster und Türen sowie Heimwerkerbedarf ins Sortiment aufgenommen. Baumarkt Behr wird heute von Klaus Derndinger geleitet, einem Ur-Ur-Enkel des Firmengründers. Mit rund 120 Arbeitsplätzen vermittelt Baumarkt Behr dem regionalen Arbeitsmarkt wichtige Impulse. Dazu zählen auch rund 50 Teilzeitarbeitsplätze. Seit 1976 ist Behr auch mit einer Niederlassung in Winsen an der Luhe mit einem zusätzlichen großen Gartenmarkt vertreten. Für Freunde des musischen Bastelns betreibt die Firma in Lohbrügge ein kleineres Stadtgeschäft. Seit vielen Jahren ist das mittelständische Unternehmen dem Einkaufsbüro deutscher Eisenhändler…
Zur Startseite
Lesen Sie auch