diy plus

In 5 Jahren über 400 neue Gartencenter

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     GARTENMARKT In 5 Jahren über 400 neue Gartencenter Als es 1989 mit der damaligen DDR zu Ende ging, war weit und breit nichts von dem zu sehen, was man bei uns Gartencenter nennt. Es gab Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaften LPG, die sich auf den Anbau von Gemüse, Blumen und Pflanzen spezialisiert hatten, aber Großmärkte für Hobbygärtner fehlten gänzlich. Doch schon 1990 öffneten die ersten Gartencenter in den neuen Bundesländern ihre Pforten, und heute sind es über 400 Gartencenter mit Verkaufsflächen zum Teil bis weit über 3.500 qm. Grob sortiert können die Betreiber heute wie folgt untergliedert werden: Ostdeutsche Gartenbaubetriebe; Baumarkt-Filialunternehmen, die ihren Baumärkten Gartencenter angegliedert haben; westdeutsche Gartencenter-Filialbetriebe; Franchisebetriebe, die Gartencenter in ihren Baumärkten integriert haben sowie Firmen, die aus ehemaligen DDR-LPG's entstanden sind. Von allen fünf Betreibergruppen stellen wir hier je ein Muster-Gartencenter vor. Chrestensen-Gartencenter in Erfurt Die Firma N.L. Chrestensen wurde bereits 1867 gegründet und arbeitet in der 5. Generation. Heute betreibt das Unternehmen - mit 170 Mitarbeitern, untergliedert in Einzel-, Groß- und Versandhandel sowie Export - zwei Gartencenter und fünf Blumenmärkte in Südthüringen. Erst kürzlich hat man in Erfurt ein leistungsfähiges Lager- und Logistikzentrum seiner Bestimmung übergeben.     Hier gibt es alles, was der Hobbygärtner benötigt. Pflanzen und Blumen aus eigener Produktion. Das neue Lager- und Logistikzentrum in Erfurt. Beim Gärtnerfest…
Zur Startseite
Lesen Sie auch