diy plus

Gartenmeister in Germersheim: Der Trend zu mehr

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     GARTENMARKT    Gartenmeister in Germersheim Der Trend zu mehr Nicht wiederzuerkennen ist der alte hela Baupark in Germersheim. An neuem Standort im Industriegebiet erhielt der Markt drei zusätzliche Vertriebsschienen, wobei dem “Gartenmeister" eine wichtige Bedeutung zukommt      Der Deko- und Bastelbereich nimmt einen wichtigen Stellenwert ein.     Mit dem neuen hela Profi Zentrum weitet die Distributa Unternehmensgruppe diese Schiene weiter aus. Vier Fachmärkte - “Baupark", “Gartenmeister", “Autoteilepark" und “Wohnexpress" sollen auf 7.300 qm professionelle Auswahl, Fachberatung und Dienstleistung für Haus, Wohnung, Garten, Hobby, Heimtiere, Autos und Fahrräder bieten. Um die Kaufkraftabwanderung nach Ludwigshafen, Speyer und Landau einzudämmen, soll das hela Profi Zentrum ein Gegengewicht bilden.   Mit dem bisherigen Markt, der 1983 eröffnet hatte, läßt sich das 20-Millionen-Mark-Objekt nicht mehr vergleichen. Baubeginn war 1996, der Innenausbau startete im Januar und im März fand die Eröffnung statt.   Neben dem “Baupark", der die klassischen Fachabteilungen Werkzeug, Eisenwaren, Elektroinstallationen, Lampen, Fenster, Türen, Sanitär, Fliesen, Sicherheitsprodukte, Baustoffe etc. bereitstellt, bietet das Profi Zentrum den Autoteilepark für Auto-, Motorroller- und Fahrradfahrer. Hier kann man sich mit Ersatz- und Zubehörteilen versorgen. Außerdem gibt es einen KFZ-Meisterservice mit TÜV, ASU, Bremsenservice und Inspektionsdienst. Der “Wohnexpress" präsentiert Produkte und Dienstleistungen für die dekorative Wohnraumgestaltung…
Zur Startseite
Lesen Sie auch