diy plus

Klassisches Zweitmarkenkonzept

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
1999, Nr. 5, S. 54 Licht Leuci Klassisches Zweitmarkenkonzept Leuci will sich als preiswerte Alternative zu den Markenanbietern im Bereich Lampen verstärkt in Bau- und Heimwerkermärkten etablieren    Leuci agiert bereits seit den 60er Jahren als unabhängiger Importeur von Haushaltsgeräten auf dem deutschen Markt. Noch im selben Jahrzehnt wurde dieses Sortiment ergänzt durch Leuchtmittel.    1995 dann wurde unter dem Namen Ilka Elektro Vertriebs GmbH eine deutsche Niederlassung als Tochter der italienischen File Leuci S.p.A. gegründet, mit dem Ziel Leuci als italienisches Qualitätsprodukt als Zweitmarke hinter den Marktführern auf der Großfläche verstärkt zu etablieren und den Umsatz über diese Vertriebsschiene deutlich zu steigern.       Die Steigerung des Marktanteils in Bau- und Heimwerkermärkten ist das Ziel von Leuci in Wuppertal.      Die Produktpalette    Heute setzt sich die Produktpalette zusammen aus Glüh- und Dekorlampen, Halogenlampen, Leuchtstoff- und Kompaktleuchtstofflampen, Entladungslampen und Halogenflutern. Insgesamt summiert sich das Angebot auf rund 2.800 unterschiedliche Lampentypen.    Geliefert werden die Produkte ab dem Zentrallager in Wuppertal, das 1.200 qm Lagerfläche bzw. 400 Palettenplätze umfaßt. Die Lieferfähigkeit gibt das Unternehmen mit 95 Prozent an, die Lieferzeit mit 5 Werktagen. Investitionen sind in diesem Jahr insbesondere in den weiteren Ausbau der Lagerkapazitäten und den Aufbau eines geschlossenen Warenwirtschaftssystems geplant.    Verbessert wurde auch der Auftritt am PoS. Hier wurde insbesondere das Erscheinungsbild vereinheitlicht und die Verpackung der einzelnen Produkte neu gestaltet: die Artikelangaben werden jetzt noch deutlicher herausgestellt und Farben, Aufschriften und die Gestaltung insgesamt so angelegt, daß das Produkt europaweit vermarktbar ist.    Rund 18 Mio. Leuchten wurden im vergangenen Jahr in Deutschland abgesetzt, davon gingen rund 40 Prozent an den Großhandel, 25 Prozent an die Industrie, 35 Prozent wurden über den DIY-Handel vertrieben. Insgesamt verfügt das Unternehmen in Deutschland nach eigenen Angaben über einen geschätzten Marktanteil von rund 2,5 Prozent.       Neu gestaltet wurden jetzt die Verpackungen von Leuci.      Vertrieb und Service    Insbesondere für die Großfläche hat das Unternehmen entsprechende Dienstleistungen aufgebaut. So werden z.B. ein Disposervice angeboten und zusammen mit den Geschäftspartnern Konzeptionen für die Warenpräsentation…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch