diy plus

Kunden zielgenau ansprechen

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
1999, Nr. 6, S. 42 Marketing Postwurf Spezial Kunden zielgenau ansprechen Das neue Marketinginstrument der Deutschen Post arbeitet zielgruppengenau und effektiv    Rund 15 Mrd. Mark werden pro Jahr in das “Werben per Post" investiert. Das zeigt, daß diese Form der Kundenansprache einen fes-ten Platz im Marketingmix vieler Unternehmen hat. Ein neues, passendes Instrument, das die Deutsche Post als umfassender Dienstleister im Direktmarketing anbietet, ist Postwurf Spezial. Damit ist es möglich, Werbesendungen an eine genau definierte Zielgruppe zu schicken. So kommen die Werbemittel bei potentiellen Neukunden an, Streuverluste werden verringert und die Kosten für Werbeaktionen gesenkt.       Mit dem neuen Service Postwurf Spezial bringt die Deutsche Post Werbung zielgruppengerecht an die Empfänger.    Anders als bei “normalen" Postwurfsendungen ohne Anschrift, die an alle Haushalte in einem bestimmten Gebiet verteilt werden, landen Sendungen mit Postwurf Spezial nur bei den Bewohnern ausgewählter Gebäude. Möglich ist das durch eine gezielte Auswahl der Empfänger. Bei Postwurf Spezial definiert der Kunde zusammen mit einem Berater der Deutschen Post die Zielgruppe seiner Werbeaktion. Kriterien dafür können Alter, Bildung, Kaufkraft, Konsumverhalten oder bestimmte Gebäudetypen sein.    Wer vor einer Werbeaktion genau die Zielgruppe definiert, weiß nicht nur, wieviel Sendungen gedruckt werden müssen. Er weiß auch, daß sie nur an die Haushalte verteilt werden, für die das Angebot tatsächlich interessant sein könnte. Ein Beispiel: Ein Bau- und Gartenmarkt möchte zur Herbstsaison Geräte für die Gartenpflege bewerben. Mögliche Kriterien für die Selektion der Adressen könnten beispielsweise sein: Wohngegend mit vorwiegend Einfamilienhäusern, viele Gärten, Bewohner mittleren Alters. Die Deutsche Post vermittelt die entsprechenden Hausanschriften.    Dabei tritt sie aber keinesfalls als Adreßhändler auf, sondern greift lediglich auf die Datenbank eines anderen Dienstleisters zurück. Alle Daten beziehen sich ausschließlich auf Gebäude und Wohngegenden, der Zusammenhang zwischen einem Haus und seinen Bewohnern wird namentlich nicht hergestellt. Daher hat der Bundesbeauftragte für Datenschutz Postwurf Spezial für datenschutzrechtlich einwandfrei erklärt.    Postwurf Spezial eignet sich beispielsweise zum Versand von Broschüren, Prospekten, Katalogen und Kundenzeitschriften. Die Sendungen werden ohne Hülle und mit einer Teiladressierung wie etwa “An…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch