diy plus

Juli-August 2002: Garten-Neuheiten

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Farbe und Geschmack für Tomaten
Der Algoflash-Tomatendünger von Compo, Münster, sorgt als flüssiger mineralischer Spezialdünger mit allen Haupt- und wichtigen Spurennährstoffen für eine vollwertige und bedarfsgerechte Ernährung: Eigenen Angaben zufolge wachsen die Tomatenpflanzen damit gesund und kräftig. Die Früchte reifen mit vielen wert- und geschmacksprägenden Inhaltsstoffen so heran, wie man sich Tomaten aus dem eigenen Garten wünscht. (Compo GmbH & Co.KG, Postfach 21 07, 48008 Münster, www.compo.de)
Innovative Hochdruckreinigung
Der „T-Racer“ von Kärcher, Winnenden, ist ein pfiffiger Spritzschutz für Hochdruckreiniger. Der Wasserdruck lässt den „T-Racer“ wenige Millimeter über den Boden schweben. Untergründe wie Fliesen, Betonplatten, Naturstein oder Holz lassen sich damit, so der Hersteller, ohne lästiges Spritzwasser reinigen. Auch Wandflächen können gereinigt werden, ohne Gefahr zu laufen, sich selbst von Kopf bis Fuß nass zu spritzen. Denn die Hochdruckreinigung verläuft vollständig unter der Haube, das verbrauchte Wasser fließt nach unten ab. (Alfred Kärcher GmbH & Co., Friedrich-List-Straße 4, 71364 Winnenden, www.karcher.de)
Barbecue-Grillwagen
Als Star im Team bezeichnet Severin, Sundern, den neuen Barbecue-Grillwagen PG-2320. Eigenen Angaben zufolge ist er mit allem ausgestattet, was der Grillfan braucht. Und auf der großen Ablagefläche lassen sich zudem Speisen und Grillzubehör unterbringen. Mit dem batteriebetriebenen Drehspieß lassen sich auch Hähnchen und Rollbraten zubereiten. Mit den leistungsstarken 2.300 Watt steht langen Grillabenden nichts mehr im Wege. (Severin Elektrogeräte GmbH, Röhre 27, 59846 Sundern, www.severin.de)
Scheren-Schnitt mit System
Der „Balmoral“ von Atco, einer Marke von Bosch-Elektrowerkzeuge, Stuttgart, ist mit seinem kraftvollen Benzinmotor und weiteren Leistungsmerkmalen ein komfortabler Mäher für mittlere und größere Rasenflächen. Für den gleichmäßigen Schnitt richtet ein gefederter Kamm die Grashalme vor dem Schneiden auf. Die Vorderwalze aus Buchenholz und die Heckwalze sorgen für das klassische Streifenmuster. Über einen Drehknopf stellt der Gärtner die Schnitthöhe zentral und stufenlos millimetergenau ein.
Das dreistufige Fahrantriebssystem macht das Arbeiten zudem komfortabel. Und der Graskorb lässt sich entleeren, ohne dass dafür der Motor abgeschaltet werden muss. Den „Balmoral“ gibt es mit Schnittbreiten von 35, 43 und 51 cm, serienmäßig enthält er eine Sechs-Messer-Kassette. Noch feiner schneidet…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch