diy plus

Garten News

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Mehr Power zum Abverkauf
Mit einem neuen Outfit und emotionaler Verbraucheransprache soll die Marke „Substral“ von Scotts Celaflor im Abverkauf gefördert werden. Eigenen Angaben zufolge hatte sich die Marke im letzten Geschäftsjahr gut behauptet: So konnte sie in den Nonfood-Vertriebsschienen ihre Marktanteile in allen Segmenten des Gartens weiter ausbauen und in führenden Geschäften auf insgesamt 14 Prozent erhöhen. Und bei den Rasendüngern gelang ihr in den letzten Jahren ein Markt-Neueinstieg, der zu einem Marktanteil von 18 Prozent ausgebaut werden konnte. Nun soll „Substral“ stärker in das Bewusstsein der Verbraucher gerückt werden: für mehr Aufmerksamkeit mit einem neuen Packungsdesign, in harmonischer Farbgebung und mit emotionalen Bildern. Des Weiteren soll es Promotionaktionen geben. So zum Beispiel eine Balkonpflanzen-Aktion mit dem neuen „Substral Langzeit“-Blumendünger. Mittelpunkt ist ein attraktives Display mit Aktionsschild für die Zweitplatzierung, das Kunden nicht nur auf die bevorstehende Pflanzzeit für Balkonblumen hinweist, sondern ihnen auch noch kreative Pflanzvorschläge für Balkonkästen in Form einer kostenlosen Broschüre bietet. „Endlich grün“ ist das Motto einer Zweitplatzierungsaktion: Hier steht „Substral Grünkorn mit Bittersalz“ im Mittelpunkt.
Wintertagung in Berlin
Der Verband Deutscher Garten-Center e.V. veranstaltet vom 14. bis 17. Februar seine Wintertagung, diesmal zum Thema „Fach-Garten-Center Kompetenz – der große Unterschied“: Die wachsende Konkurrenz auf dem Gartenmarkt, der Preiskampf und die Reaktionen der Kunden erfordern von den qualifizierten Fachgartencentern die Überprüfung und Stärkung ihrer Fachkompetenz, mit der sie sich am Markt behaupten können. Diesen Aufgaben will sich die Wintertagung mit Berichten verschiedener Referenten, Podiumsdiskussionen zwischen Vertretern des Handels und der Garten-Center sowie mit einem Blick zu den Kollegen nach England stellen. So folgt dem Referat „Geiz ist geil“ beispielsweise eine Podiumsdiskussion unter dem Motto „Kompetenz ist geiler“.
Brill-Roadshow
Vom 9. Februar bis 4. März geht der Gartengerätehersteller Brill, Witten, auf Tour. Eigenen Angaben zufolge können sich dabei in mehreren deutschen Städten die Händler vor Ort über das Sortiment, die Kooperation von Brill mit der CC-Bank und die umfangreiche Marketingunterstützung für den Handel informieren. Zudem wird der Brill-Webshop, ein neues Online-Ordersystem für Brill-Handelspartner, ein wichtiges Thema sein. Die Roadshow…
Zur Startseite
Lesen Sie auch