diy plus

Handel Aktuell

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Am liebsten im Baumarkt
Die Österreicher kaufen ihre Garten- und Terrassenmöbel am liebsten in Baumärkten. Das geht aus einer Umfrage der Unternehmensberatung Markant hervor. Dabei haben 42 Prozent den DIY-Handel als Einkaufsstätte genannt, 26 Prozent den Möbelhandel. Gartencenter folgen abgeschlagen mit zehn Prozent. Mehr als 70 Prozent der Österreicher besitzen Garten- oder Terrassenmöbel. Mit zunehmender Haushaltsgröße und steigendem Einkommen wächst dieser Anteil.
Baustoffring wird 30
Der Baustoffring begeht in diesem Jahr sein 30. Jubiläum. Zu diesem Anlass hat sich die Kooperation das Motto gegeben: „Verantwortung teilen – Veränderung gestalten“. Ein Jubiläumstreffen mit 150 Teilnehmern aus den 62 Mitgliedsbetrieben ist für den 10. bis 12. September in Rheinsberg in der Mecklenburgischen Seenplatte geplant.
Mercedes-Benz folgt Obi
Wenige Stunden vor Beginn der Olympischen Spiele in Athen hat das Nationale Olympische Komitee (NOK) für Deutschland am 13. August die Zusammenarbeit mit DaimlerCrysler bekannt gegeben. Der Stuttgarter Konzern wird mit seiner Auto-Sparte Mercedes-Benz ab dem 1. Januar 2005 für vier Jahre einer von vier Hauptsponsoren des Nationalen Olympischen Komitees für Deutschland. Mercedes-Benz wird Nachfolger der Baumarkt-Kette Obi, die sich am 31. Dezember als Hauptsponsor zurückzieht.
Selbermachen macht jetzt auch mehr Deutschen Spaß
Die Deutschen holen im internationalen Vergleich auf, wenn es um den Spaß am Heimwerken geht. Dass Malen, Hämmern und Schrauben ein Freizeitvergnügen ist, haben 44 Prozent der vom Paint Quality Institute (PQI) im Jahr 2003 Befragten gesagt. Drei Jahre zuvor waren es gerade einmal ein Drittel. Damit schließen die Deutschen zu den anderen europäischen DIY-Nationen auf. In Großbritannien haben sich 45 Prozent als begeisterte Do-it-yourselfer geoutet, in Frankreich bekennen sich mehr als die Hälfte (52) zum Spaß am Selbermachen. Auch hier sind die Zahlen gegenüber 2000 noch einmal gestiegen, jedoch nicht mehr so stark wie in Deutschland.
Baywa-Baumärkte leicht im Minus
Die Baywa, München, hat als Konzern in den ersten sechs Monaten das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) um 20 Prozent auf 31,6 Mio. € verbessert. Der Umsatz liegt zu diesem Zeitpunkt bei 2,91 Mrd. € und damit noch leicht (- 1,8 Prozent) unter der Vorjahreszahl. Die Umsätze im Segment Bau der Baywa erreichen 758,3 Mio. € und haben damit im Halbjahresvergleich leicht zugelegt. Hilfreich sei, so das Unternehmen, die Zunahme der…
Zur Startseite
Lesen Sie auch