diy plus

Personalien

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Die Hagebau hat wieder einen dritten Geschäftsführer. Dr. Manfred Toscani (49) übernahm zum 1. Oktober die Verantwortung für den Baustoff- und Holzhandel der Kooperation. Toscani ist seit mehr als 20 Jahren in der Baustoffindustrie tätig. Der gebürtige Österreicher hatte Geschäftsführungspositionen in der Wienerberger-Gruppe sowie im Saint-Gobain-Konzern inne. Zuletzt war er Geschäftsführer der Saint-Gobain-Tochter Weber Terranova in Wien. Der dritte Geschäftsführerposten bei der Hagebau in Soltau war seit dem Ausscheiden von Frank Stuhldreier im November 2005 vakant. Seinen Verantwortungsbereich hatten die beiden Geschäftsführer Michael Baumgardt und Heribert Gondert kommissarisch geleitet.
Franz-Josef Segin (51) hat die neu geschaffene Position des Bereichsleiters interne und externe Kommunikation der Eurobaustoff übernommen. Er wechselte zum 1. Oktober vom Wohlfarth-Verlag, Duisburg, zur Kooperationszentrale in Bad Nauheim. Segin war 15 Jahre lang Redakteur der Fachzeitschrift Baustoffmarkt und ist seit insgesamt rund 25 Jahren journalistisch im Bereich Handel und Mittelstand tätig.
Der Baumarktbetreiber Hellweg, Dortmund, hat seine Geschäftsführung erweitert. Seit September 2006 ist neben Katharina Scharfstädt der Diplom-Kaufmann Frank Blumenthal weiterer Geschäftsführer des Unternehmens.
Timo Gottschalk (37) übernahm am 1. Oktober 2006 die Position des internationalen Expansionsleiters bei der „Das Futterhaus“ Franchise GmbH & Co. KG. Er  war zuvor als Projektkoordinator Ausland bei der Praktiker Bau- und Heimwerkermärkte AG beschäftigt. In seiner neuen Funktion bei „Das Futterhaus“ wird er für den Ausbau des internationalen Auftritts des Unternehmens zuständig sein. Aktuell betreibt das Unternehmen neun Märkte in Frankreich. Weitere Franchise-Partner sollen in Dänemark, Tschechien und Polen gewonnen werden.
Im Unternehmensbereich „Konsumentenklebstoffe“ von Henkel hat Andreas Welsch, 43, seit dem 1. Juli 2006 die Bereichsleitung für Deutschland und die Schweiz übernommen. Im Gegenzug wechselte Wolfgang Schäufele in die Leitung des Business Unit „Schreibwaren und Haushaltsklebstoffe“. Welsch begann seine Laufbahn bei Procter & Gamble, Deutschland und wechselte später zu Reckitt Benckiser und -- bevor er dann im Januar 2004 zu Henkel ging – zur Wella AG.
Die Baywa, München, ernannte den Leiter der Sparte Baustoffe, Hans Witzig, zum Generalbevollmächtigten. Der Diplomkaufmann behält seine Funktion bei, wird aber in die unternehmerische Verantwortung…
Zur Startseite
Lesen Sie auch