diy plus

Live am Bildschirm

Haushaltswerbung gilt als eines der glaubwürdigsten Werbemedien.
Die zielgenaue Erfassung der Endverbraucher und die Kontrolle der Zustellung sind dabei zwei der wichtigsten Qualitätskriterien, die Anbieter erfüllen müssen

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Haushaltswerbung bietet die Möglichkeit der direkten Ansprache der Konsumenten. Laut einer Studie des Werbefachmagazins Horizont (13/2005) handelt es sich dabei nach Ansicht der Bundesbürger neben der Anzeige in der Tageszeitung um das glaubwürdigste Werbemedium.
Als Instrument der Direktwerbung hat die Haushaltwerbung Walter aus München dieses immer weiter verfeinert. Denn Prospektverteilungen werden zunehmend nicht mehr nach dem Gießkannenprinzip durchgeführt, sondern möglichst gezielt in den erfolgversprechenden Gebieten. „In den vergangenen Jahren“, erklärt Rudolf Walter, Gründer und Geschäftsführer der Walter Haushaltwerbung, „haben wir das Medium Haushaltswerbung zu einem wichtigen Faktor im modernen Marketingmix weiterentwickelt.“
Entscheidend, so Walter weiter, sei dabei die Zusammenarbeit mit kompetenten Partnern. „Mit Hilfe des zu unserer Unternehmensgruppe zählenden Geomanagementsystems ‚Mapchart.com’ können bestimmte Konsumentengruppen, die exakt auf die Zielgruppe des jeweiligen Kunden zugeschnitten sind, vorselektiert werden und auf Basis detaillierter Landkarten visualisiert und ausgewertet werden.“ Kriterien dabei sind beispielsweise: Alter, Bildung, Haushaltsgröße, Beruf, Kaufkraft oder Haustyp. „Auf diese Art und Weise“, so Walter, „können Streuverluste äußerst gering gehalten werden.“
Die Haushaltswerbung Walter GmbH wurde 1979 in München durch Rudolf Walter gegründet. Walter hatte zunächst eine Ausbildung zum Bankkaufmann absolviert, bevor er 1972 in die Werbebranche wechselte und sich später selbständig machte. „Von Anfang an habe ich mehr auf Qualität denn auf Quantität gesetzt und war damit erfolgreich“, sagt der 1944 Geborene.
Ein wichtiger Entwicklungsschritt für das junge Unternehmen brachte die Mitgliedschaft im WVO (Werbe-Vertriebs-Organisation), einem bundesweiten Zustellunternehmen, und im DDV (Deutscher Direktmarketing Verband). Damit ergab sich die Möglichkeit mit nur einem Ansprechpartner Werbemittelverteilungen nun auch überregional flächendeckend durchzuführen. Seit den 90er Jahren wurde zudem durch die Mitgliedschaft  in der Elma (European Letterbox Marketing Association) die europaweite Verteilung möglich.
Um die individuellen Bedürfnisse der Bau- und Heimwerkermärkte zu erfüllen, hat das Unternehmen verschiedene Leistungspakete definiert. „Classic“ beispielsweise definiert sich durch die flächendeckende Prospektzustellung in räumlich zusammenhängenden Postleitgebieten. Unter dem Titel „Tuning I“ wird ein Instrument geboten…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch