diy plus

Im Freudentaumel

Die Interzoo ist weltweit die wichtigste Fachmesse ihrer Art für die Heimtierbranche. In diesem Jahr waren Aussteller, Besucher und Veranstalter in geradezu euphorischer Stimmung

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
16 Prozent mehr Aussteller und über zehn Prozent mehr Besucher aus über 100 Nationen: Die Interzoo 2006 war mit 1.275 Ausstellern und über 34.000 Besuchern die größte aller Zeiten und hat ihre Position als weltweite Leitmesse der Heimtierbranche eindrucksvoll untermauert. Mit 78.900 m2 war auch die Gesamtverkaufsfläche größer als in der Vergangenheit.
Sowohl bei Ausstellern als auch bei Besuchern war während der vier Messetage die Stimmung blendend, der Glaube an bessere wirtschaftliche Zeiten plötzlich wieder sehr groß. Nürnberg befand sich geradezu im Freudentaumel, und dies zurecht, denn die Interzoo ist nach wie vor eine der wenigen Fachmessen der Branche, der es noch gelingt, Zuwachsraten zu verbuchen. Während Zoomark, Expozoo und Dezoofa stagnieren oder gar Aussteller und Besucher verlieren, wächst die Nürnberger Leitmesse unverdrossen weiter.
Viel Neues, wenig Innovationen
Zwar suchte man weltbewegende Innovationen vergeblich. Doch was manche Firmen an neuen Produkten präsentierten, konnte sich in der Tat sehen lassen. Mit bis zu 2.000 Neuheiten gaben sich die Hersteller von Zubehörartikeln besonders innovativ. Bei näherem Hinsehen handelte es sich dabei zwar vielfach lediglich um Produkte in neuen Farben oder mit geänderten Ornamenten. Damit zeigten die Firmen allerdings auch, dass sie mehr denn je mit der Mode gehen und auf den sich ständig wandelnden Geschmack ihrer Kunden sehr genau achten.
Phantasie bei Snacks
Bei der Tiernahrung zeigte sich in Nürnberg, dass Snackartikel nach wie vor die Phantasie der Produktentwickler anregen. Kontinuierlich weiterentwickelt werden etwa Pflegeprodukte wie zum Beispiel Zahnpflege- und Zahnfleischmassage-Produkte. Auch biologisch hergestellte, gesundheitsfördernde Futtermittel sind beliebt. Heimtierhalter achten nicht nur bei sich, sondern auch bei ihren tierischen Lieblingen immer mehr auf Gesundheit und Wohlbefinden. Beispiele für diesen Trend sind Lachsöle mit Omega-3-Fettsäuren, Frischgrasheu mit Vitalgemüse, hypoallergenes Wellness-Futter und pflanzliche Ergänzungsfuttermittel. Auch bei den Verpackungsformen herrscht Bewegung: Die Dose ist out, Standbeutel dagegen sind weiter im Kommen.
In der Aquaristik waren es die vielen neuen Aquarien und Futtermittel speziell für Garnelen und Krebse, die sich derzeit großer Beliebtheit erfreuen.    
Die Diversifikation des Marktes geht auch bei Nager- und Vogelprodukten weiter. Vor allem im Snackbereich wurden interessante Impulse gesetzt. In der Terraristik geht der Trend…
Zur Startseite
Lesen Sie auch