diy plus

Markt mit Zukunft

Vor fast fünfundzwanzig Jahren begann Jürgen Stöver seine Laufbahn im Dienstleistungsgeschäft und wagte 1999 den Schritt in die Selbständigkeit, um seinen Traum von der „wirklichen Dienstleistung“ zu realisieren.

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Download: Markt mit Zukunft (PDF-Datei)
Zunehmend übernehmen externe Unternehmen den Service für Regale und Produkte in den Baumärkten. Eines der Unternehmen, die sich in diesem Bereich etabliert haben, ist die Lamano Dienstleistungen GmbH aus Groß- Umstadt. Vor inzwischen fast fünfundzwanzig Jahren begann Jürgen Stöver seine Laufbahn im Dienstleistungsgeschäft, gründete 1999 sein eigenes Unternehmen in diesem Bereich. Heute beschäftigt er über 600 Mitarbeiter, die sich um die Präsentation von über 30 Marken in über 700 Märkten kümmern.
„Dass Dienstleister Dienste leisten, ist selbstverständlich“, beschreibt Jürgen Stöver seine Unternehmensphilosophie. „Doch damit aus geleisteter Arbeit wirklich Dienstleistung wird, bedarf es mehr: Wenn einer unserer Mitarbeiter in einem Markt ein Regal entsprechend der Vorgaben sorgfältig einräumt und pflegt, dann ist das Leistung. Dreht es sich aber darum, einem Kunden behilflich zu sein, die Ware, die er sucht, zu finden, und kommt dann auch noch Beratung dazu, dann ist das Dienstleistung.“
Mit so namhaften Kunden wie zum Beispiel Maggi, Bahlsen oder Alete etablierte sich das Unternehmen im Lebensmitteleinzelhandel und setzt damit über drei Mio. € um. Aber auch in DIY-Märkten ist man schon seit einigen Jahren präsent, beispielsweise für Vitakraft. Die Aufgaben für diesen Kunden gehen durch das Auf- und Abbauen von Produkten wie beispielsweise Aquarien, Terrarien, Vogel- und Hamsterkäfigen oder das Kontrollieren der Ware auf Schädlingsbefall weit über den reinen Regalservice hinaus.
Und bei einem Relaunch der Marke Meister baute der Dienstleister in wenigen Tagen die alten Regale ab, die neuen inklusive Werbegrafiken und Beschriftungen wieder auf und räumte sie komplett ein. „Die großen Vorteile für unsere Kunden liegen darin, dass wir zum einen solche Aktionen mit eigenem, ausgebildetem Personal durchziehen, und zum anderen, dass er ohne den Aufbau eigener, personeller Kapazitäten kurzfristig zeitlich begrenzte Leistungen abrufen kann. Und das nenne ich Dienstleistung. Denn nur wer flexibel ist, auf die Vorstellungen seiner Kunden eingeht und diese schnell und kostenbewusst umsetzt, ist ein echter Dienstleister“, verdeutlicht Jürgen Stöver seine Ziele.
Beispielsweise organisierte man „über Nacht“ eine Aktion, bei der die Mitarbeiter mit Kleintransportern alle Märkte anfuhren, in denen die Pumpen eines Kunden angeboten wurden, um in diesen ein Bauteil auszutauschen. „Wir konnten so unserem Kunden viel Geld sparen“, führt…
Zur Startseite
Lesen Sie auch