diy plus

Neue Aufmachung

Mit einem neuen PoS-Modul will Somfy den Abverkauf von Garagentorantrieben ankurbeln.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Download: Neue Aufmachung (PDF-Datei) Der Trend zur Automatisierung der Haushalte deckt sich mit dem Trend zu mehr Komfort. Sicherheitstechnische Einrichtungen sind hier ebenso zu nennen wie automatische Torantriebe, Gurtwickler oder Lichtsteuerung per Fernbedienung. Somfy greift diesen Wohntrend mit einem neuen PoS-Modul für Garagentorantriebe auf. Das Modul besteht aus zwei Teilen mit einer Gesamtbreite von 2,5 Metern, die wahlweise auch einzeln eingesetzt werden können. So werde, betont Gernot Pietzsch, Somfy Vertriebsleiter Großfläche, eine Beratung durch Fachpersonal nahezu überflüssig. „Das Konzept stützt sich dabei auf drei Säulen: Komfort erleben, sicher auswählen und überzeugt kaufen“, so Pietzsch weiter. Die Module sind zu Demozwecken mit einem Garagentorantrieb sowie einem Sektionaltor ausgestattet. Mit Hilfe eines Handsenders kann der Kunde so Antrieb und Antriebslicht direkt am PoS testen. Der Nutzen selbst wird durch Anwendungsposter vermittelt und eine Tabelle erleichtert die Wahl des passenden Antriebs und Zubehörs für das vorhandene Tor. „Durch eine Farbkennung lässt sich einfach erschließen, welche Produkte für Hof- und welche für Garagentore eingesetzt werden“, ergänzt Pietzsch. Auch auf den Verpackungen befinden sich alle notwendigen Informationen. Dadurch wird ein Öffnen der Schachtel vermieden, ebenso wie durch die Blisterverpackungen, durch die das Produkt für die Kunden sichtbar ist. „Durch anspruchsvolle Technik und Design sind die Somfy-Produkte im Premiumbereich angesiedelt“, sagt Vertriebsexperte Piezsch. „Unsere Marke steht für Qualität bis ins Detail.“ Bei der Herstellung setze das Unternehmen bewusst auf „Made in Germany and France“. „Mit unserer Werbung auf ZDF, VOX, N-TV und Euro-News versuchen wir das Interesse an Motorisierungslösungen zu stärken und unsere Markenbekanntheit auszubauen.“ Die Torantriebe und Gurtwickler seien mit der Funktechnologie des Herstellers kompatibel. Mit nur einem Handsender lassen sich sowohl das Hof- und Garagentor als auch die Rollläden bewegen. Als Einstiegslösung für alle gängigen Garagentore bis sechs m2 bietet der Hersteller mit der GDT Reihe zudem zwei komplett neue Antriebe. Darüber hinaus wurde der bereits eingeführte Garagentorantrieb Keasy XL überarbeitet. Durch eine Zahnriemen-Technologie positioniere dieser sich als derzeit leisester Antrieb auf dem Markt. Außerdem gibt es jetzt den Keasy L als Solarversion für Garagen ohne Stromanschluss. Somfy bietet seit 47 Jahren Lösungen im…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch