diy plus

International wie nie

Knapp 150.000 Besucher kamen in diesem Jahr zur Ambiente nach Frankfurt. Erstmals kam fast jeder zweite Besucher aus dem Ausland.

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Download: International wie nie (PDF-Datei)
Auf die Besucher aus dem Ausland übt die Ambiente in Frankfurt offensichtlich eine immer stärkere Anziehungskraft aus. Denn während die weltweit größte und wichtigste Konsumgütermesse in Bezug auf die beiden wichtigsten Kennzahlen, Aussteller (4.590 gegenüber 4.604 2007) und Besucher (knapp unter 150.000 gegenüber knapp über 150.000 2007) im Vergleich zur Vorveranstaltung mit einer "Roten Null" schloss, zog die Zahl der ausländischen Gäste deutlich an. Rund 46 Prozent aller Besucher kamen im Februar dieses Jahres aus dem Ausland nach Frankfurt. Die Liste der stärksten Besucherländer wird von Italien angeführt. Es folgen Spanien, Frankreich mit einem zweistelligen Besucherzuwachs, Großbritannien und die Niederlande. Eine positive Entwicklung zeigte sich zudem bei allen osteuropäischen Ländern und bei wichtigen Übersee-Märkten wie Japan, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Südamerika oder Indien. Aus den USA kamen trotz schwachen Dollarkurses 3.500 Besucher an den Main. Bei den Ausstellern kamen 69 Prozent aus dem Ausland.
Zu sehen waren wieder die Bereiche Tisch und Küche, Wohnen und Einrichten sowie Schenken. Im Bereich der Elektrokleingeräte hat sich die Ambiente als Präsentationsplattform für die Neuheiten weiter gefestigt. Die mehr als 70 Aussteller nutzten die Veranstaltung, um bestehende Kontakte zu festigen und neue aufzubauen. Susanne Hauck vom Elektrokleingerätehersteller De'Longhi: "Die Internationalität nimmt in jedem Jahr zu, und auch intern steigt der Stellenwert der Ambiente weiter an."
Bei den Farben und Dekoren scheinen die Zeiten von Retro und Barock vorbei. Farblich gibt zwar Weiß den Ton an, aber auch Farbe ist angesagt. Gerade im Bereich Tisch und Küche werden die Töne etwas pastelliger. 2009 findet die Ambiente vom 13. bis 17. Februar statt.
Zur Startseite
Lesen Sie auch