diy plus

Mut zum Mix

Das Wohnen im Freien wird mehr und mehr zur Lifestyle-Inszenierung, wie die auf der Spoga zu beobachtenden Trends zeigen
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Relativ unberührt von düsteren Krisenszenarien zeigt sich das Segment der qualitätsorientierten Gartenmöbel und schreibt einen großen Trend fort: Die Wohnausstattung für den Garten ist Teil der Lifestyle-Inszenierung. Gartenmöbel sind längst mehr als wetterfeste Sitz- und Essgelegenheiten.
Dazu gehören in allererster Linie der Einsatz hochwertiger Materialien sowie die Steigerung von Komfort und Funktionalität. Mut zur vorurteilsfreien Kombination unterschiedlichster Werkstoffe ist hier gefragt. So ändert auch der seit Jahren anhaltende und scheinbar unaufhaltsame Siegeszug der Flechtmöbel immer deutlicher seinen Kurs in Richtung Materialmix, etwa im aktiven Zusammenspiel mit Textilene.
Als wiederentdeckte Alternative zum nach wie vor marktstarken Angebot der etablierten Wicker- und Kunststoffkreationen lenken Metallmöbel neue Aufmerksamkeiten auf sich. Auch in diesem Bereich gewinnt der Trend zum extravaganten Materialmix an Boden, vor allem Metall-Alu-, Alu-Polypropylen- (PP) oder Metall-PP-Kombinationen. Gleiches gilt für Teakholz, das mit hochwertigen Kunststoffgeflechten, Edelstahl, Aluminium und Textilene-Bespannungen um neue Designvarianten bereichert wird.
Gartenmöbel schaffen ein Wohlfühl-Ambiente im grünen Wohnzimmer. Metall in Kombination mit verschiedenen Materialien ist wieder im Kommen (Beispiel von MBM).
Optische Trendsignale setzt die klassisch-repräsentative Farbkombination Grau-Anthrazit. Dem für den Markterfolg nicht weniger wichtigen Aspekt des Komforts werden beispielsweise superbequeme Hochlehner durch stufenlos verstellbare, extra hohe Rückenlehnen gerecht. Eine dank guten Umweltgewissens besonders erholsame Siesta sollen Bio-Hängematten aus 100 Prozent kontrolliert ökologisch angebauter Baumwolle bescheren. Als zeitlose Designobjekte fügen sich avantgardistische Outdoor-Duschen ins repräsentative Swimmingpool-Ambiente ein.
Auch die Grill- und Barbecueszene setzt mehr und mehr auf Qualität. Das zeigen etwa Gartengrillkamine aus Betonfertigteilen, deren fertig behandelte Oberflächen beim Aufbau nicht mehr gestrichen oder verputzt werden müssen. Die neue Lust an der Kombination von Materialien und Funktionen belegen hochwertige Holzkohlegrillstationen mit einem Mix aus V2A-Edelstahl und Hartholz.
Gasgrills der aktuellen Generation heben die kulinarischen Grenzen zwischen innen und außen endgültig auf. So bewältigen in Gaskugel-Modellen zusätzlich installierte Steakhouse-Grills abwechslungsreiche Menüs selbst für größere Events. Doppelwandige…
Zur Startseite
Lesen Sie auch