diy plus

Frei verkäuflicher PU-Schaum von Pattex

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Durch die Einstufung von PU-Schäumen in eine strengere Gefahrenklasse darf seit Dezember 2010 nur speziell geschultes Personal PU-Schäume mit mehr als einem Prozent MDI verkaufen. Die R40-Kennzeichnung „Verdacht auf krebserzeugende Wirkung“ schreckt potenzielle Kunden zusätzlich ab. Pünktlich zur neuen Gesetzgebung hat Pattex die ersehnte Alternative auf den Markt gebracht: Der Power PU-Schaum ist bei verbesserter Leistung deutlich MDI-reduziert (weniger als ein Prozent) und somit frei verkäuflich. Außerdem trägt er keine R40-Kennzeichnung und ist lediglich mit Schutzhandschuhen ausgerüstet. Das macht die Handhabung und Beratung im Handel deutlich einfacher. Im Gegensatz zu herkömmlichen Schäumen oder jenen auf Silan-Basis leistet der Pattex Power PU-Schaum beispielsweise in Bezug auf Ausbeute, Festigkeit und Schaumstruktur deutlich mehr. Das überzeugt jeden Heimwerker, denn die gelernten Eigenschaften und Arbeitserleichterungen eines PU-Schaumes bleiben weiterhin erhalten. www.pattex.dewww.power-pu.de
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch