diy plus

Garten Aktuell

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Offizielle Statistik zeichnet trüberes Bild Die vom Statistischen Bundesamt ermittelten Zahlen zum grünen Markt zeichnen ein wesentlich schlechteres Bild von der Entwicklung 2009 als die Rückmeldungen, die aus der Branche selbst zu hören sind. So kommt die offizielle Statistik für den Einzelhandel mit Blumen, Pflanzen, Sämereien und Düngemittel auf ein Umsatzminus von real 3,4 Prozent. Wird ein erweitertes Sortiment (von der Nomenklatur lediglich unter "usw." zusammengefasst) berücksichtigt, verringert sich das Minus auf 2,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Lediglich im April hat es demnach Umsatzzuwächse gegeben, dafür allerdings deutlich zweistellige. Egesa holt zweistelliges Plus Die Egesa-Zookauf hat ihren zentral regulierten Umsatz im vergangenen Jahr um 10,71 Prozent gesteigert. Die Ausschüttungen für Mitglieder und Partner haben um 16,44 Prozent zugelegt, gab Vorstand Rainer Hesemann auf der Wintertagung bekannt. Gut gebuchte Spoga+Gafa Ein halbes Jahr vor der Spoga+Gafa vom 5. bis zum 7. September 2010 sind 80 Prozent der Flächen gebucht, meldet die Kölnmesse. Damit würden wichtige Neuerungen honoriert, meint der Veranstalter und zählt unter anderem die neue Miet-Preisstaffelung, den Early-Bird-Tarif, Besucherwerbepakete, angepasste Öffnungszeiten und den Angebotsbereich Pflanze auf. Während zahlreiche Markenanbieter zugesagt haben, gab es auch mehrere Absagen vor allem aus dem Motorgartensegment. Dekobranche ist optimistisch Zur Christmasworld sind 30.157 Besucher und damit 0,7 Prozent weniger als 2009 nach Frankfurt gekommen. Der Anteil der deutschen Besucher war mit 46 Prozent leicht rückläufig. Einer Umfrage zufolge ist die Dekobranche nach dem Krisenjahr 2009 mit positiven Erwartungen und Erfahrungen in das neue Geschäftsjahr gestartet. 76 Prozent der Aussteller - das sind sieben Prozentpunkte mehr als vor einem Jahr - bewerten die aktuelle Konjunktur als gut bis befriedigend. Die Händler zeigten sich mit 83 Prozent noch etwas optimistischer. Gardena mit leichten Umsatzzuwächsen Der schwedische Husqvarna-Konzern hat in seiner Consumer-Sparte im vergangenen Jahr 22,672 Mrd. SEK umgesetzt. Das sind fünf Prozent - währungsbereinigt vier Prozent - weniger als im Vorjahr. Dabei hat das Geschäft in Nordamerika (in Landeswährung gerechnet) zugelegt. Außerhalb Nordamerikas gab es Rückgänge, vor allem im Bereich Kettensägen und Handwerkzeuge im Fachhandel sowie in Russland und in Osteuropa. Die Marke Gardena hat leichte Umsatzzuwächse erzielt, was das…
Zur Startseite
Lesen Sie auch