diy plus

Zu guter Letzt

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Zu guter LetztDas Kleingedruckte ist auf vielen Warenetiketten aufgrund der meist geringen Schriftgröße selbst für normalsichtige Augen schwierig zu lesen. Erst recht natürlich für Mitglieder der sogenannten "Silver Generation", die ja als einkommensstarke Klientel auch für Baumärkte immer interessanter wird. Für eine "effizientere und umfassendere Kundeninformation", so der Produzent, bietet Wanzl eine auf dem Griffrohr des Einkaufswagens montierte Lupe an. Durch den Vergrößerungsfaktor kann der Kunde die gewünschten Informationen auf den Warenetiketten in gut sichtbarer Schriftgröße lesen. Das aus einem Gehäuse herausziehbare Lupenglas ist rundum vor Witterungseinflüssen und etwaigen Beschädigungen geschützt. Eine integrierte Klemme für Stifte und Notizzettel erleichtert den Kunden zusätzlich den Einkauf. Die neue Lupe ist für alle gängigen Einkaufswagen des Produzenten mit Rundrohrgriff lieferbar und kann auch nachträglich auf bereits gelieferte Einkaufswagen montiert werden. Für Märkte, die eine stationäre Lupenlösung mit fester Positionierung am PoS bevorzugen, wird ein Lupen-Display angeboten, alternativ wählbar mit Standfuß oder einer Wandhalterung. Na dann: gut informiertes Einkaufen!
Download: Zu guter Letzt (PDF-Datei)
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch