diy plus

Begeisternd und wirkungsvoll

Mit karitativem Marketing wollen Xyladecor, Consolan und Hammerite Handel und Heimwerker bewegen.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Mit der Wahrnehmung gesellschaftlicher Verantwortung in ihrem wirtschaftlichen Handeln zeigen Unternehmen, dass sie Produktaufmerksamkeit mit sozialem Engagement verknüpfen können. Das sind Aktivitäten, die nahe an den Menschen, sprich Verbraucher, gehen, denn der Betroffene, dem geholfen werden soll, könnte ein Nachbarskind sein. So auch bei Akzo Nobel, wo Ende des vergangenen Jahres Daniela Schröder, Produktmanagerin von Xyladecor und Consolan, und Nina Wolf, Produktmanagerin von Hammerite, die Idee hatten, erstens Menschen zu helfen und zweitens die Akzo Nobel-Marken Hammerite, Xyladecor und Consolan zu promoten. Die Idee, über den Verein „wünschdirwas“ schwer erkrankten Kindern und Jugendlichen einen Traumwunsch zu erfüllen und dafür eine Spendenaktion zu starten, fanden die Kollegen bei Akzo Nobel einfach großartig. Mit „wünsch dirwas“ wurde eine Institution gefunden, die sympathisch rüber kommt und deren Image noch relativ unverbraucht ist. Vor allem der Außendienst war gleich Feuer und Flamme. Und so wurde innerhalb kürzester Zeit eine Aktion gestartet, die gleichzeitig vier Stoßrichtungen hat: Zuerst einmal soll rund 100 Kindern geholfen werden. Der Heimwerker hilft durch den Kauf dieser DIY-Produkte den Kindern und „wünschdirwas“. Der zusätzliche ausgelobte Kaufanreiz gibt ihm ein gutes Gefühl. Der Handel selber erhält so einen Drehzahlbeschleuniger und das Image der Akzo Nobel als verantwortungsbewusstes Unternehmen wird in der Öffentlichkeit gestärkt. Karitative Projekte, so Arjan Sissing, Marketing Manager bei Akzo Nobel, seien stark nachgefragt und wirken zuerst einmal nach außen, aber auch identifikationsstiftend und motivierend nach innen auf die eigenen Mitarbeiter. In den Märkten sämtlicher großer Baumarktbetreiber werben Hammerite, Xyladecor und Consolan im Aktionszeitraum vom 1. Februar bis zum 31. Mai 2011 mit speziellen Aktionsdisplays. Alle Displays machen mit einem Topschild auf das Thema aufmerksam, jedes Aktionsgebinde erhält zusätzlich einen Aufkleber. Man wolle, so Sissing, mit diesem Engagement bewegen und gleichzeitig etwas bewirken. In Deutschland ist die Kooperation mit „wünschdirwas“ die erste Benefizaktion im Do-it-yourself-Bereich von Akzo Nobel, im Bereich der Profi-Marken hat man mit „Kölsche Schulen“ schon erste Erfahrungen sammeln können. Bei Erfolg, so ist man sich sicher, wird man in den nächsten Jahren ähnliche Initiativen unterstützen: zum Wohle derer, denen geholfen werden soll, und zum Wohle von Handel und Marke…
Zur Startseite
Lesen Sie auch