diy plus

Starker Auftritt

Sägetische, Schneidgeräte, Transportsysteme und Lochsägen: Wolfcraft hatte auf der Eisenwarenmesse in Köln einiges zu zeigen.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Wolfcraft war eine der Firmen, die sich auf der Kölner Eisenwarenmesse mit am stärksten präsentierten. „Ich glaube keine andere Firma hat in diesem Jahr mehr Neuheiten zu bieten als wir“, sagte Marketingleiter Stefan Weigel. In der Tat war die Zahl der Innovationen, die er auf einem Messerundgang präsentieren konnte, beeindruckend. Eine der ersten Stationen führte zu den neuen Fliesenschneidern. Hier werden ab August 2012 vier neue Produkte zur Verfügung stehen, dazu eine Bohrlehre, ein Fliesenlaser, eine Konturenlehre sowie ein Fugenkratzer. Damit erweitert Wolfcraft sein Angebot im Bereich der Bearbeitung von Bodenbelägen. Bereits im Sortiment finden sich Schneidgeräte für Laminat und Vinyl sowie ein Kombigerät für beide Materialien. Nächste Station: Das neue Werkstattsystem WSS. Dieses soll den Selbermachern vor allem den Einstieg in einen aufgeräumten, rückenschonenden und damit komfortableren Heimwerkeralltag erleichtern. „Individuell miteinander kombinierbare Elemente ermöglichen über 100 Einrichtungsvarianten“, erläuterte Weigel, „so dass für jeden Anspruch die passende Lösung bereits steht.“ Der Rundgang führte weiter zu der neuen Arbeitsstation für Sägearbeiten, die Mastercut 2000. „Aufgrund hochwertiger Anschläge und der Führungsschiene sind damit exakte Schnitte leicht realisierbar“, erzählte Weigel. Durch die vielseitig nutzbare Arbeitsfläche lasse sich an der Arbeitsstation aber zum Beispiel auch bohren, lackieren oder leimen. Bereits seit längerem hat Wolfcraft damit begonnen ein Sortiment an Transporthilfen aufzubauen. Auch dieser Bereich hat mit der TS 300 nun Nachwuchs bekommen. „Die Vorteile des Produkts“, sagte Weigel, „liegen vor allem in seinen geringen Abmessungen.“ Das Gerät ist zusammengeklappt 34 cm breit, 52 cm hoch und sechs cm tief. Auseinandergeklappt verfügt die Transportkarre über eine Tragkraft von 30 kg und eine individuell einstellbare Höhe von 91 cm. Auch das Lochsägensortiment hat Wolfcraft überarbeitet. „Das Programm“, so Weigel, „bietet nun Lösungen für Arbeiten in nahezu allen Materialarten.“ Das Programm bietet sowohl Lösungen für die Hand- als auch die Heimwerker. „Mit speziellen Themenkoffern“, sagte Weigel, „erhält der Heimwerker künftig Produktzusammenstellungen zu den Anwendungsbereichen Elektrizität, Sanitär und Mauerwerk. Hierin sind die gängigsten Lösungen aus diesen drei Einsatzfeldern zusammengestellt.“ Neben der Sortimentserweiterung hat Wolfcraft auch das Verpackungskonzept modifiziert: Statt der…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch