Sagaflor
Bildunterschrift anzeigen
Mit einem markanten Motto trat die Sagaflor auf der Messe auf.
diy plus

Sagaflor

Arbeiten für die Fläche

Die Sagaflor hat auf der Garten- und Zooevent Konzepte und Zukunftspläne für ihr Gartengeschäft vorgestellt.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Plakativer hätte das Messemotto kaum lauten können: "Profit für Profis" prangte in großen Lettern über dem Messestand der Sagaflor auf der Garten- und Zooevent Ende September in Kassel.
Dabei hätte das Gartenjahr durchaus besser laufen können, das Vorjahr sowieso. In diesem Jahr verzeichnet die Kooperation aber wieder steigende Umsätze. "Wir sind mit einem bereinigten Umsatzplus von drei Prozent zufrieden, obwohl wir nach den ersten tollen vier Monaten ein noch besseres Ergebnis erwartet hatten", beschreibt Vorstand Franz-Josef Isensee die Lage.
Nach den sehr guten Monaten Januar bis April und Umsätzen unter Vorjahresniveau von Mai bis August lagen die zur Sagaflor gehörenden Gartencenter Ende September mit drei bis fünf Prozent über den entsprechenden Vorjahreswerten. Das Niveau von 2012 wird im Gesamtjahr allerdings nicht ganz erreicht.
"Es sind spannende Zeiten", kommentierte Isensee die aktuellen Entwicklungen auf der Messe. "Wir merken im Garten eine Veränderung im Kaufverhalten." Ihn treiben Fragen um wie: "Was passiert auf der Fläche? Wie attraktiv sind die Einkaufsstätten für den Kunden? "Eine Antwort der Sagaflor besteht darin, dass verstärkt in Themen gedacht wird. Auf der Garten- und Zooevent hat das Team vorgemacht, was es darunter versteht, und als Anregung für alle im Gartenbereich tätigen Sagaflor-Mitgliedsunternehmen das Thema "Homing - Leben drinnen und draußen" aufgegriffen.
Ein beispielhafter Präsentationsaufbau sollte anhand der Lebenswelten Landhaus und Loft zeigen, wie dieses Thema im Markt inszeniert werden kann. "Wenn der Kunde bei der Einrichtung seiner Wohnung in Lebenswelten und Lifestylethemen denkt, dann müssen wir diese Wohnwelten nach draußen bringen", erläutert Isensee die Aufgabenstellung.
Sehr detailliert ausgearbeitet sind die Konzepte, die die Sagaflor ihren angeschlossenen Handelsunternehmen auf ihrer Hausmesse vorgestellt hat. So wurde für die Bellandris-Gruppe ein eigenes Kräutermodul entwickelt und in Kassel gezeigt.
Bei "grün erleben" stand in diesem Jahr das Sortiment Hartware im Mittelpunkt, unter anderem mit Produkten in den CI-Farben der Gartencentergruppe. Vorgestellt wurden außerdem Inselpräsentationen für die Themen Tomaten und Hochbeete.
Das Team, das für diese Fachgruppe in der Sagaflor-Zentrale arbeitet…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch