Modell Rondo
Bildunterschrift anzeigen
Geschwungene Formen: das Modell Rondo von Fackelmann.
diy plus

Fackelmann

Eleganz im Bad

Auf der ISH in Frankfurt präsentierte Fackelmann eine Reihe an Neuheiten im Bereich Badmöbel.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Das Familienunternehmen Fackelmann aus Hersbruck bei Nürnberg schloss das Jahr 2014 mit einem Gesamtumsatz von 343 Mio. € ab, eine Steigerung um 4,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr.
Die Fackelmann-Gruppe ist nun mit 36 Vertriebs- und Produktionsgesellschaften weltweit im Haushaltswaren- und Badmöbelsegment aktiv und beschäftigt rund 3.500 Mitarbeiter.
Für den Kernmarkt Deutschland konstatiert das Unternehmen trotz schwieriger Rahmenbedingungen eine stabile bis gute Geschäftsentwicklung über alle Kundensegmente hinweg.
Die Badmöbelsparte der Marke Fackelmann erreichte trotz der Marktveränderungen infolge der Anbieterbereinigung im DIY-Segment ein Wachstum von fünf Prozent.
"Unsere neuen Modelle sowie technische Innovationen und innovative Beleuchtungskonzepte trafen offensichtlich den Geschmack der Kunden", sagt Marketingleiter Robert van Loosen.
Eine Kostprobe der Neuheiten konnten die Besucher des Messestandes auf der ISH in Frankfurt erleben.
Beispiel Lavella: Die Serie bietet nicht nur beim Waschtisch, sondern auch bei den Zusatzschränken geometrische Bausteine. Die geradlinige Struktur des Möbelprogramms wird durch die Farbwahl der Möbel unterstützt. Lavella ist als wandhängendes Programm konzipiert, die Schränke werden zur Montage vormontiert geliefert. "Die Kanten sind hochwertig verarbeitetet und weisen eine Dickkante mit feuchtigkeitsresistenter PU (Polyurethan)-Verleimung auf", so van Loosen. Bei allen Schubladen ist ein Soft-Close-System integriert, die Schranktüren besitzen für einen stets sanften Anschlag gedämpfte Scharniere.
Im Gegensatz zu den geometrischen Formen von Lavella zeichnet sich die Serie Rondo durch ihre geschwungenen Formen aus. Durch den Mix der Dekore Eiche Cognac und Weiß Hochglanz und den verschiedenen Aufbaubreiten, vom Komplett-Waschplatz bis zum Gäste-Bad, beweist Rondo zudem eine enorme Vielfalt in seinen individuellen Gestaltungsmöglichkeiten.
Beispielsweise ist der geräumige, dreitürige Spiegelschrank in 100,5 cm Breite mit senkrechten LED-Lichtsäulen ausgestattet, zudem besteht die optionale Möglichkeit, eine hell strahlende LED-Aufsatzleuchte anzubringen. Sowohl Spiegelschrank als auch Aufsatzleuchte sind mit der modernen Flex-Light-Technologie, die eine stufenlos regelbare Farbtemperatur erlaubt, ausgestattet. So kann auch zu unterschiedlichen Tageszeiten mit differierenden Lichtverhältnissen ein optimales Schminkergebnis erzielt werden.
Auch das Programm Rondo ist hängend konzipiert und wird bereits fertig vormontiert…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch