diy plus

Industrie Aktuell

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen

Liqui Moly: ein Prozent Plus


Trotz Krisen in einigen Exportmärkten konnte Liqui Moly, Ulm, seinen Umsatz im vergangenen Jahr weiter steigern. Er wuchs leicht um ein Prozent auf 421 Mio. €. "Damit haben wir unser Schiff sicher durch alle Stürme gesteuert", sagte Ernst Prost, geschäftsführender Gesellschafter von Liqui Moly. In Deutschland stagnierte der Umsatz, in Österreich stieg er um zwei Prozent. Wachstumslokomotive sei das Export-Geschäft, das inzwischen rund 60 Prozent zum Gesamtumsatz beiträgt. Einst gehörte die Ukraine zu den drei größten Exportmärkten, 2014 sei der Umsatz um die Hälfte eingebrochen. "Verglichen mit dem Leid der Menschen dort ist das eine Petitesse, aber es hat natürlich Spuren in unserer Bilanz hinterlassen", so Ernst Prost. Daher wuchs das Exportgeschäft insgesamt weniger stark als geplant.

Verstärktes Wachstum in Europa 


Die Eurotronic Technology GmbH aus Steinau gründet eine Vertriebsniederlassung in UK. Von dort aus sollen die Vertriebsaktivitäten in UK und Irland weiter ausgebaut werden. "Ein perfekter Kundenservice und eine direkte Betreuung ist für unsere OEM-Partner genauso wichtig wie für unsere Kunden aus dem Handel. Wir möchten in den für uns wichtigen Märkten direkt vor Ort sein, um unsere Kunden optimal betreuen zu können" betont Dieter Herber, CEO von Eurotronic.
Ab März 2015 wird daher das Team um insgesamt vier neue Kollegen in UK erweitert, die den Vertrieb und das Marketing in UK und Irland vor Ort betreiben.
Dabei stehen mit den beiden CEOs John Breslin und Peter McKee zwei Partner aus dem Bereich Smart Home, Sicherheit und Software bereit. "Durch die Erweiterung in UK und Irland können wir einen für uns wichtigen Heizungsmarkt in Europa mit unterschiedlichen Vertriebskanälen erfolgreich bearbeiten. Unser Fokus liegt hierbei neben dem endkundenorientierten Handelskanal Retail (Lebensmittel­einzelhandel und Baumärkte) auch auf der Entwicklung starker OEM-Partner sowie installateurspezifischer Kanäle", sagt Christian Hösbacher, Sales Director Nordeuropa bei Eurotronic.

Marktvolumen erstmals über fünf Mrd. €


Der Markt für Leuchten und Lampen wächst seit fünf Jahren kontinuierlich. 2014 wurde nun erstmals die Fünf-Milliarden-Umsatzmarke überschritten - mit einem Plus von 2,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das zeigt der neue Branchenfokus Leuchten und Lampen des IFH Köln. Nach dem für den Leuchtenmarkt herausragenden Jahr 2012 habe sich das Wachstum damit zwar etwas verlangsamt, liege jedoch weiterhin auf einem…
Zur Startseite
Lesen Sie auch