Sessel der S-Line
Bildunterschrift anzeigen
Die Sessel der S-Line – hier die Serie Lille – bieten Komfort auf wenig Raum.
diy plus

Kettler

Stark und schlank

Kettler hat auf der Spoga+Gafa viel positive Resonanz von seinen Kunden bekommen. Stapelsessel in den Größen X und S sowie die neue Tischwelt waren wichtige Neuheiten für 2016.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Um Kettler hat es in diesem Sommer einige Turbulenzen gegeben. Zum 1. Juni 2015 hatte der traditionsreiche Gartenmöbelhersteller Insolvenz in Eigenverwaltung angemeldet und gleichzeitig versichert, dass das operative Geschäft weiterläuft. Zum 1. September wurde das Verfahren dann vom Amtsgericht eröffnet.
Das war der letzte Messetag der Spoga+Gafa, wo das Thema natürlich präsent, aber auf dem Kettler-Stand in Halle 1 nicht vorherrschend war. „Kettler ist lieferfähig“, konnte die Vertriebsmannschaft ihren Kunden versichern.
Von sehr positiven und ermutigenden Rückmeldungen der Händler berichtet Tim Dargel, Geschäftsbereichsleiter Freizeitmöbel. „Wir danken unseren Kunden für die gute Resonanz am Stand, für das positive Feedback zum neuen Sortiment und die vielen guten Gespräche“, blickt er auf die Messe zurück. „Wir freuen uns auf ein gemeinsames, erfolgreiches Gartenmöbeljahr 2016.“
Damit hat Kettler die Messe als Plattform für die Präsentation der anstehenden Neuheiten gut genutzt. Darunter befinden sich auch zwei Produktlinien, deren Grundausrichtungen sich auf den ersten Blick widersprechen: die X-Line und die S-Line.
Während die X-Line mit dem Stapelsessel Memphis eine besonders breite Sitzfläche von 54 cm und nach dem Motto „starker Sitzkomfort“ eine Belastbarkeit von bis zu 150 kg bietet, betont die S-Line (Serien Lille, Lyon und Marseille) die schlanke Linie. Kettler denkt dabei besonders an Stadtbalkone mit einem oft kleinen Platzangebot.
„Mit den Möbeln der neuen S-Line bietet Kettler hochwertiges und komfortables Design für kleine Außenflächen“, ist Tim Dargel überzeugt. Auch mit der reduzierten Sitzfläche schaffen die Sessel, so der Hersteller, viel Bequemlichkeit.
Noch einen weiteren Trend greift Kettler mit den Neuheiten für 2016 auf: den zur Individualisierung. „Tischwelt“ heißt ein neues Konzept, das es dem Endkunden ermöglicht, seinen individuell gestalteten Tisch zusammenzustellen. Dafür kann er auf drei verschiedene Gestelle in jeweils vier Farben (Anthrazit, Silber, Weiß und Champagner) zurückgreifen und sie mit einer von 14 verschiedenen Tischplatten kombinieren. Die unterschiedlichen Materialien und Designs reichen vom urbanen Beton-Look über moderne Stein- und Holzoptik bis zum klassischen Massivholz.
„Im Konsumgüterbereich sind…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch