diy plus

Industrie Aktuell

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen

Und die Sieger sind – Motip Dupli und Conmetall


Der dem 21. Oktober 2015 verliehene Marketingpreis 2015 der EMV-Profi geht an Motip-Dupli. Nominiert waren für diese Auszeichnung in diesem Jahr darüber hinaus SWG und Quick-Mix. Wie Marcel Göllner, Leiter Marketing der EMV-Profi, in seiner Laudatio erläuterte, war die diesjährige Marketingpreisverleihung die letzte ihrer Art: Die Neusser Kooperation will das Konzept der Honorierung überdurchschnittlicher Leistungen seiner Lieferanten überarbeiten.Erstmalig ausgezeichnet wurde auch der schönste Messestand auf dem Handelsforum in den Messehallen der MOW in Bad Salzuflen. Die Gesellschafter der Kooperation kürten ihn in geheimer Wahl unter allen 270 Ausstellern. Hier heißt der Sieger Conmetall.

Widrige Marktverhältnisse


Die Pfleiderer GmbH wurde darüber informiert, dass das Management der Pfleiderer Grajewo S.A. (Pfleiderer Grajewo) beschlossen hat, den geplanten re-Ipo aufgrund widriger und volatiler Marktverhältnisse zu verschieben. Im Rahmen des angestrebten re-Ipo sollten neue Aktien aus einer Kapitalerhöhung und bestehende Aktien aus dem Bestand des indirekten Mehrheitseigentümers Atlantik S.A. verkauft werden. Pfleiderer Grajewo S.A. wird das Marktumfeld bezüglich eines möglichen re-Ipo weiter beobachten und zu einem späteren Zeitpunkt einen neuen Zeitplan für das öffentliche Angebot festlegen.

Erfolgreichstes Firmengeschäftsjahr


Die Wenko Wenselaar GmbH & Co. KG aus Hilden erwirtschaftete im abgelaufenen Geschäftsjahr 2014/2015 einen Gesamtumsatz von 86,5 Mio. €. Damit verzeichnet das mittelständische Familienunternehmen nicht nur einen Umsatzzuwachs von 21,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr, sondern erzielt auch das erfolgreichste Geschäftsjahr in der 56-jährigen Firmengeschichte. Wenko, heißt es weiter in einer Pressemitteilung des Unternehmens, ist in den vergangenen Geschäftsjahren kontinuierlich gewachsen und schaffte in den letzten drei Berichtszeiträumen ein Umsatzwachstum von jeweils mehr als zehn Prozent. Die jetzige Umsatzhöhe erreichte das Unternehmen mit seinen 5.500 Produkten für Küche, Wäsche, Wohnen und Bad. „Es ist sehr erfreulich, dass wir im stationären Bereich unseren Absatz um über 15 Prozent steigern konnten“, erklärt Geschäftsführer Niklas Köllner. Auch im Bereich E-Commerce sei man um 25,5 Prozent deutlich gewachsen.

Ideale Programmergänzung


Den Ausbau der fenster- und türtechnologischen Gesamtkompetenz treibt die Roto Frank AG durch den Erwerb der Deventer-Gruppe weiter voran. Wie der…
Zur Startseite
Lesen Sie auch