Mehr Aussteller, weniger Besucher

04.09.2002

Die Köln-Messe legt die Besucher- und Ausstellerstatistik zur Gafa 2002 vor

Mehr Aussteller, aber weniger Besucher: So lautet die zahlenmäßige Schlussbilanz der diesjährigen Gafa/Spoga. Nach Angaben der Köln-Messe haben sich in diesem Jahr 1.204 Unternehmen und damit knapp vier Prozent mehr als 2001 an dem Messeduo beteiligt. Sie kamen aus 48 Ländern (2001: 46) nach Köln. Der Auslandsanteil lag bei 65 Prozent. Die Brutto-Hallenfläche ist dagegen leicht um 1.000 m² auf 130.300 m² geschrumpft. Schätzungen für den letzten Messetag einbezogen, haben sich 47.500 Fachbesucher aus 94 Ländern auf der Gafa/Spoga über die Trends der Branche informiert. Vor einem Jahr waren noch rund 50.000 Besucher gezählt worden (minus fünf Prozent). Der Zahl der ausländischen Messebesucher ist mit 21.000 konstant geblieben. Im Gespräch mit Ausstellern auf der Gafa wurde jedoch deutlich, dass sich die Zahlen, die ja nur für beide Messen gemeinsam erhoben werden, nicht immer mit den subjektiven Einschätzungen des Messeverlaufs decken. So haben zahlreiche Aussteller einen stärkeren Besucherschwund an ihren Ständen beklagt. Umgekehrt fehlten in diesem Jahr auf der Ausstellerseite auch große Namen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch