Der Herstellerverband schlägt Alarm

19.10.2004

Die Rohstoffkosten explodieren. Betroffen sind beispielsweise Stahl, Farben und Lacke oder auch Holz. Das macht „Preisanpassungen in allen Handelsstufen“ notwendig, fordert Bau + DIY

Wegen nochmals drastisch gestiegener Rohstoffpreise schlägt die Herstellervereinigung Bau + DIY Alarm und warnt vor „dramatischen Versorgungsengpässen“ bei materialintensiven Produkten der DIY- und Gartenbranche. So sind die Preise für Flachstahl im dritten Quartal nochmals um rund 30 Prozent gegenüber dem Vorquartal gestiegen. Damit liegen die Preise um 60 Prozent über dem Niveau des Jahresanfangs. Hauptgrund ist die rasante Expansion Chinas, was die Weltmarktpreise für Kohle, Koks und Stahl explodieren lässt. „Zur Sicherstellung einer verlässlichen Rohstoff- und Energieversorgung müssen in derartigen Extremsituationen auch Preissteigerungen im Einzelhandel umgesetzt werden“, fordert Bau + DIY. „Notwendig ist die Verteilung der Kostensteigerungen auf alle beteiligten Stufen der Wertschöpfungskette.“
Die Hersteller in den Sparten Kunststoffe, Farben und Lacke sowie Bauchemie leiden zudem unter dem hohen Ölpreis. „Preissteigerungen von fünf bis 20 Prozent im Bereich der Farben/Lacke, teilweise in nur vier Monaten im ersten Halbjahr 2004, können von den Herstellern nicht mehr länger alleine getragen werden“, heißt es in einer Erklärung von Bau + DIY. Bei den PU-Schäumen sind die Rohstoffkosten um 30 Prozent im Jahresverlauf nach oben gegangen. Bis August haben sich die petrochemischen und steinkohlebasierten Rohstoffe um rund 60 Prozent verteuert. „Damit muss es zwangsläufig zu Anpassungen der Verkaufspreise bauchemischer und kunststoffbasierter Waren kommen“, so Bau + DIY weiter.
Auch in der Sparte Holz (Sperrholz, Spanplatten, MDF- und OSB-Platten) haben die Preise für die Vormaterialien deutlich angezogen. Verantwortlich dafür ist die starke Nachfrage aus Osteuropa und den USA. Nach Angaben des Verbandes drohen bereits erste Engpässe für die DIY-Industrie.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch