Frohe Botschaft einer Fast-Explosion

01.12.2004

Weihnachtsgeschäft II: Der Versandhandel schraubt seine Erwartungen an den E-Commerce in diesem Jahr nach einem furiosen Start in die Schlussphase nach oben

„Nahezu explodiert“ sei vor Weihnachten erneut das Online-Geschäft. Diese frohe Botschaft für den Versandhandel hat dessen Vertretung, der Bundesverband des Deutschen Versandhandels (BVH) rechtzeitig zur ersten Adventswoche verkündet. Die Umsatzverläufe der Branche lassen demzufolge erwarten, dass der bisher prognostizierte Jahresumsatz beim Verkauf von Waren über das Internet von 4,6 Mrd. € sogar noch übertroffen wird. „Es können für 2004 fast fünf Mrd. € E-Commerce-Umsatz drin sein“, sagt BVH-Hauptgeschäftsführer Dr. Thomas Steinmark. „Wir rechnen weiterhin mit immensem Traffic auf unseren Sites, insbesondere bis zum 23. Dezember.“ Allein für das Weihnachtsgeschäft wird mit einem Umsatz von voraussichtlich mehr als einer Mrd. € gerechnet. Auch unabhängig vom Bestellweg sind die Distanzhändler mehrheitlich mit dem Start des Weihnachtsgeschäftes zufrieden. Deutlich bessere Umsätze als vor einem Jahr melden 72,4 Prozent der Mitgliedsunternehmen des Verbandes.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch