Beitrag einfordern

30.05.2005
I&M-Interbaustoff traf sich zur Strategietagung in Köln und diskutierte den Stand der Entwicklung

Gegenstand der Strategietagung der I&M-Interbaustoff am 8. und 9. Mai in Köln war nach Unternehmensangaben die Analyse der mit der Zusammenführung der beiden Altkooperationen entstandenen neuen Situation, die Bewertung der erreichten und der - noch - nicht realisierten Ziele, sowie die Fortentwicklung der Kooperationspolitik. Die Fusion, so die Teilnehmer, sei ein richtiger Schritt gewesen, die Ziele „fast punktgenau“ erreicht worden. Man sei entschlossen, den Weg der Internationalisierung des Gesellschafterkreises weiterzugehen. Ab dem Jahre 2006 soll die Struktur der Entscheidungsgremien weiter gestrafft werden: Die Zahl der Aufsichtsratsmitglieder soll verringert und die Struktur der Geschäftsführung weiter optimiert werden. Außerdem soll die Zahl der regionalen Gruppierungen erhöht und die Zusammenarbeit zwischen der Zentrale, den Zentrallägern und den regionalen Gruppen intensiviert werden. Die Kooperation, so eine Pressemitteilung, müsse auch den Mut und die Bereitschaft haben, den einzelnen Gesellschafter nach seinem Beitrag für die Gemeinschaft zu fragen bzw. diesen Beitrag auch einzufordern.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch