Unerwartetes Wachstum

Ein sehr positiver Konjunkturverlauf lässt Jungheinrich in diesem Jahr auf hohe Umsätze hoffen

In den ersten vier Monaten 2006 ist der Weltmarkt für Flurförderzeuge um rund elf Prozent gewachsen. Dabei hat das Marktvolumen in Deutschland laut einer Pressemeldung von Jungheinrich, Hamburg, um 14 Prozent zugelegt. Auf Rekordniveau sei weiterhin das Wachstum in Osteuropa, das bis April 44 Prozent erreichte. Russland ist mit einer Steigerungsrate von 90 Prozent der am schnellsten wachsende Markt weltweit. Angesichts dieser günstigen, so nicht erwarteten Entwicklung, hat Jungheinrich seine Umsatzprognose für 2006 auf „deutlich über 1,75 Mrd. €" nach oben revidiert. In den ersten fünf Monaten dieses Jahres sei der Auftragseingang um zwölf Prozent auf 766 Mio. € (Vorjahr: 684 Mio. €) gewachsen. Jungheinrich plant 2006 Investitionen in Höhe von rund 70 Mio. €. 2005 stieg der Umsatz des Unternehmens gegenüber dem Vorjahr um mehr als sieben Prozent auf 1.645 Mio. €.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch