Der Garten wächst

Die Unternehmensberatung BBE Retail Experts beziffert das Volumen des deutschen Gartenmarktes auf 14,6 Mrd. €. Davon werden 28 Prozent durch die Gartencenter der Baumärkte abgedeckt

Der Gartenmarkt in Deutschland ist 2007 um rund zwei Prozent gewachsen. Die Unternehmensberatung BBE beziffert das Marktvolumen in ihrer aktuellen Garten-Studie auf 14,6 Mrd. € zu Endverbraucherpreisen. Die Differenz zu früheren Berechnungen beruht darauf, dass der Gartenmarkt neu definiert und durch zusätzliche, bislang nicht berücksichtigte Produktsegmente erweitert wurde.
Den mit mehr als 30 Prozent größten Anteil am Gesamtvolumen haben Zimmerpflanzen. Das gesamte Segment lebendes Grün kommt auf einen Anteil von 55 Prozent, wie der Autor der Studie, Dr. Horst Brandenburg, auf einer Pressekonferenz erläutert hat, zu der der Dähne Verlag auf der Spoga+Gafa 2008 eingeladen hatte. Überdurchschnittliche jährliche Wachstumsraten haben in den zurückliegenden Jahren vor allem die Bereiche Grillen und Wasser im Garten, aber auch Grün Outdoor und Gartenausstattung/Holz im Garten aufgewiesen.
Wichtigster Vertriebsweg sind die Gartencenter und -abteilungen der Baumärkte, die rund 28 Prozent Marktanteil beanspruchen, gefolgt vom Blumen-Fachhandel einschließlich Gärtnereien und den Fachgartencentern. Die höchsten Wachstumsraten hatten in den zurückliegenden Jahren die Lebensmitteldiscounter und der Möbelfachhandel zu verzeichnen.
Für 2008 rechnet BBE mit einem Wachstum von 1,9 Prozent. Bis zum Jahr 2013 wird ein Volumen von 15,7 Mrd. € erwartet. Einen ausführlichen Bericht über die BBE-Studie wird die Fachzeitschrift Garten & Lifestyle in ihrer im November erscheinenden Ausgabe veröffentlichen.
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch