"Auf gutem Weg"

Wolf-Garten wird nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens fortgeführt und versichert, dass die liquiden Mittel für die laufende Saison vorhanden sind. Auch die Verkaufsverhandlungen machen den Angaben zufolge Fortschritte

Zur aktuellen Situation von Wolf-Garten äußert sich das Unternehmen, das Anfang des Jahres Insolvenz angemeldet hat, in einer Presseinformation. Das Unternehmen sei "auf gutem Weg in eine sichere Zukunft", heißt es darin. Zunächst wird es den Angaben zufolge nach der Verfahrenseröffnung am 1. April 2009 von den beiden Insolvenzverwaltern fortgeführt. Die liquiden Mittel für die laufende Saison seien vorhanden. Außerdem machen die Bemühungen um eine Veräußerung des Unternehmens an einen Investor deutliche Fortschritte. Auch in der Frage der Markenrechte zeichne sich eine Lösung ab.
Allerdings werden am Standort Betzdorf 60 der 520 Arbeitsplätze der beiden insolventen Gesellschaften Wolf-Garten GmbH & Co KG und Wolf-Garten Deutschland GmbH wegfallen. Den betroffenen Arbeitnehmern wird der Eintritt in eine Transfergesellschaft angeboten.
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch