NBB voll im Plus

07.09.2009
Die Umsätze der Gartencenter stiegen in den ersten sieben Monaten dieses Jahres deutlich stärker als die der Baumärkte

Der Umsatz der aktuell 95 "Bau-Spezi"-Bau- und Heimwerkermärkte von NBB, Rodenberg, wuchs in den ersten sieben Monaten dieses Jahres um 1,3 Prozent. Die 45 Gartencenter und -marktumsätze (Egesa Garten und Gartenspezi) wuchsen im gleichen Zeitraum sogar um 5,4 Prozent. Diese Zahlen gab das Unternehmen heute bekannt. Die 75 Heintiernahrungsmärkte "Kiebitzmarkt" legten umsatzmäßig ihrerseits um fünf Prozent zu. Auch die 170 Standorte der MDH-Holzfachhandelskooperation steigerten ihren zentralregulierten Umsatz um 9,2 Prozent, der Außenumsatz der Anschlusshäuser betrug von Januar bis Juli dieses Jahres + 1,3 Prozent. Die "Angelspezi"-Fachgeschäfte erreichten eine Umsatzsteigerung von 8,2 Prozent. Rechnet man die Online-Umsätze dieser Sparte noch dazu, so beträgt das Umsatzplus sogar über 15 Prozent.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch