Nur noch leichtes Minus im Garten

Die Marktforscher von IBH Retail Consultants rechnen für 2010 mit einem Umsatzrückgang im grünen Markt von 0,4 Prozent

Nach wie vor ein leichtes Minus im Gartenmarkt erwartet das Marktforschungsunternehmen IBH Retail Consultants. Nach einem Rückgang um 3,4 Prozent wird der grüne Markt 2010 noch einmal um 0,4 Prozent schrumpfen, so die Prognose von Klaus-Peter Teipel von IBH. Dabei lässt sich allerdings kein eindeutiger Trend in den verschiedenen Vertriebskanälen erkennen. So verlieren die Baumärkte im Bereich Garten der Prognose zufolge in diesem Jahr 2,2 Prozent Umsatz, nachdem sie 2010 noch ein Plus von 4,3 Prozent erzielt hatten. Bei den Fachgartencentern rechnen die Marktforscher nach einem Minus von 2,4 Prozent im vergangenen Jahr nun mit einem Rückgang von 0,9 Prozent. Auf der Produktebene haben die IBH Retail Consultants den Bereich Grillen als den dominierenden Markttreiber identifiziert. Die Umsätze in diesem Sortiment haben sich von 2003 bis 2009 mehr als verdoppelt. Von den übrigen Warengruppen haben lediglich Gartengeräte und -maschinen ein Wachstum verzeichnet.
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch