KEM kooperiert

14.02.2012
Die Gruppe ist eine Vereinbarung mit der Motoristen-Genossenschaft IRMS eingegangen

Die KEM-Gruppe (Krämer Einkauf + Marketing) ist eine Kooperation mit der Interessengemeinschaft der Rasenmäher- und Motorgeräte-Spezialisten - IRMS eingegangen. Als Ziel nennen die neuen Partner die Bündelung der Kräfte in den Bereichen Marketing, Einkauf und Akquise sowie bei der Datenverarbeitung. Die IRMS sieht sich mit rund 300 angeschlossenen Betrieben als die führende Motoristen-Genossenschaft in Deutschland.Auf Basis der Vereinbarung, die seit Jahresbeginn gilt, hat sich bereits ein IRMS-Mitglied, Claßen Motorgeräte in Simmerath mit einer Verkaufsfläche von 450 m², der KEM-Gruppe angeschlossen. Ein weiterer Neuzugang ist das österreichische Unternehmen Wälderhaus mit Märkten in Bezau (1.200 m²) und Langenegg (800 m²).
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch